News
Großer Törn in flachem Wasser

Eine Reise durch die Boddengewässer zwischen Rügen, Zingst und Hiddensee

  • Pascal Schürmann
 • Publiziert am 15.06.2005

YACHT

Mehr als die berühmte Handbreit Wasser unterm Kiel haben Yachten selten in dem Revier. Zumindest, wenn die Crew es sich nicht nehmen lässt, auch abseits des Tonnenstrichs auf Erkundungsfahrt zu gehen. Das lohnt sich.

YACHT-Autor und -Fotograf Nico Krauss ist per Boot von Lauterbach aus gestartet, hat den Strelasund passiert und dann zunächst die Orte an den Ufern der Großen Wiek angesteuert. Danach richtete er den Bug gen Norden, machte Station auf Hiddensee und stieß schließlich tief in den Großen Jasmunder Bodden vor.

Mit zurückgebracht hat er Bilder und Geschichten, aber auch viele Tipps zum Nachsegeln aus einem Revier, das viele nur als Durchgangsstation auf ihrem Weg nach Skandinavien nutzen. Viel zu schade, wie Krauss meint. Denn die Bodden selbst bieten Abwechslung genug für einen ganzen Segelurlaub.

Nachzulesen ist der Bericht in der neuen YACHT (Heft 13/05, ab sofort im Zeitschriftenhandel).


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: ReiseRügen

Anzeige