Charter
Erstmals bareboat ab Puerto Rico

Auf der Antillen-Insel, die zu den USA gehört, gibt es jetzt eine Charterstation. Das Revier ist für Karibik-Fans eine neue Alternative

  • Andreas Fritsch
 • Publiziert am 01.11.2013

Scansail Eine der Inseln im Osten Puerto Ricos: Culebrita

Der Stützpunkt gehört Sailcaribe Yacht Charters und liegt in der Marina del Rey an der Nordostspitze der Insel. Die große, moderne Marina ist damit Ausgangspunkt für Törns zu die östlich gelegenen Inseln, die zu den Spanish Virgin Islands zählen. An der Basis steht zurzeit eine noch kleine Flotte von drei Lagoon-Kats von 40 bis 52 Fuß sowie eine Sun Odyssey 409 und eine Hunter 45 DS zur Verfügung.

Da zum Revier noch wenig Erfahrungen vorliegen, hier die Angaben der deutschen Charteragentur Scansail, die die Flotte anbietet:

Puerto Rico ist die östlichste und kleinste Insel der Großen Antillen. Columbus entdeckte die Insel 1493 auf seiner zweiten Amerika-Reise. Übersetzt heißt Puerto Rico "Reicher Hafen", und der Name hat auch heute noch seine  Berechtigung. Diese Insel bietet außer Traumstränden und wunderschönen Buchten, auch einzigartige Regenwälder, malerische Bergregionen in der Cordillera Central und eine bizarre Höhlenlandschaft im Parque de las Cavernas del Rio Camuy.

Ein fantastisches Naturschauspiel erlebt man in der Phosphorescent Bay, in der Nähe von La Parguera bei den sogenannten glühenden Buchten. Hier kann man das fluoreszierende Meeresleuchten beobachten, welches durch mikroskopisch kleine Lebewesen entsteht. In der Nacht oder bei Dunkelheit eine spektakuläre "Lightshow".
Puerto Ricos kleinere Nebeninseln sind: Vieques, Desecheo, Palomino, Culebra, Culebrita, Mona, Caja de Muertos und Monito. Sie bieten dem erholungssuchenden Segler Ruhe, einsame Strände und herrliche Tauchgründe."

Puerto Rico gehört zum Territorium der USA, seit 2009 braucht man für die Einreise die sogenannte ESTA-Genehmigung. Man sollte diese spätestens 72 Stunden vor dem Abflug im Internet beantragen, besser aber früher. Zum Antrag geht es  hier .

Die Anreise erfolgt über den Flughafen Luis Muñoz Marín International Airport in San Juan. Die meisten Flüge kommen aus Nordamerika, aber die Fluggesellschaft Iberia fliegt den Ort auch von Madrid an. Aus Deutschland gibt es derzeit von Frankfurt Direktflüge mit der Fluggesellschaft Condor. Infos und Buchung über Scansail .


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: CharterPuerto Ricosailcaribe

Anzeige