News
Die ruhige Seite der Ägäis

Die Sporaden als ideales Revier für Familien und Einsteiger

  • Pascal Schürmann
 • Publiziert am 31.07.2003

Zwischen Skiathos, Skopelos und Alonnissos pfeift der Meltemi nur mit halber Kraft. Das macht das Segeln rund um diese wie auch um die anderen, kleineren Inseln in der nördlichen Ägäis zu einem unbeschwerten Sommervergnügen.

Doch es ist nicht nur die Abwesenheit des Starkwinds, der die Sporaden im Vergleich zu den Kykladen weiter im Süden ungleich ruhiger erscheinen lässt. Viele der Inseln sind noch nahezu unberührt. Häfen gibt es nur wenige, erst recht keine großen, überfüllten Marinas. Dafür ist das Revier reich an geschützten Ankerplätzen.

Wer die Einsamkeit sucht und das ursprüngliche Griechenland erleben will, und wer auch ohne die tägliche, große seglerische Herausforderung auskommt, für den sind die Sporaden genau das Richtige Törnziel. Eine Reisebeschreibung sowie ausführliche Revierinfos gibt es in der neuen YACHT (Heft 16/2003, ab heute am Kiosk).

Den gesamten Inhalt von YACHT 16/2003 finden Sie hier .


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: GriechenlandSegelreviereSporadenTeaser

Anzeige