News
Die besondere Reise

Mit der Regattayacht zum America's Cup

  • YACHT Online
 • Publiziert am 20.08.2002

Wer zum America's Cup 2002/2003 stilgerecht anreisen will, kann jetzt auf ein exklusives Angebot zurückgreifen: Die "Creightons", Gewinnerin der Cruising Class im Whitbread 1989/90 segelt von Southampton/England über Porto/Portugal, die Kanaren und Kapstadt über Freemantle in Westaustralien nach Auckland in Neuseeland.

Die Rückreise führt über Rio de Janeiro/Brasilien, die Karibik und die Azoren zurück nach Southampton. Interessenten können auf diesem Maxi-Racer ebenfalls rund Kap Horn mitsegeln.

Seit der Whitbread-Teilnahme startete "Creightons“ bei diversen Regatten wie Fastnet Race, Transatlantic Yacht Race sowie Cowes Week und anderen. Für Charterzwecke wurde das Schiff an und unter Deck komplett neu ausgestattet. Es gibt 18 Einzel- und zwei Doppelkojen. Modernste Kommunikationsausrüstung für Navigation und aktuelle Wettermeldungen stehen zur Verfügung.
Ein Skipper und eine feste Crew segeln den 80-Fuß-Racer. Die Mithilfe bei Manövern von Chartergästen ist willkommen aber nicht zwingend.

Die günstigste Etappe startet am 10. Oktober, dauert voraussichtlich bis zum 17. Oktober und kostet 1330 Euro. Der Preis für einen Chartertörn umfasst eine Versicherung, An- und Abreise zum Schiff sowie alle Mahlzeiten.

Weitere Informationen unter: Creightons Yacht Charter, Stuart J. Bowens-Davies; Tel 0044 1702 589 199
An- und Abreise zum Schiff sowie alle Mahlzeiten.

Mehr Infos im Internet unter
www.creightons.org


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: ChartercreightonsRegattayacht

Anzeige