Törnplanung
Dänemark: Häfen auf dem Handy

Tursejler heißt die kostenlose Hafenführer-App der dänische Segelunion. Neben den grundlegenden Infos kennt sie meist auch die Liegegebühr

  • Hauke Schmidt
 • Publiziert am 01.01.2012

YACHT Die Häfen lassen sich über eine Karte, per Text- und Umkreissuche wählen

In erster Linie liefert das kleine, für Android- und Apple-Geräte verfügbare Programm eine mobile Version des Online-Hafenführes der dänischen Segelunion, mit allen aus dem Netz bekannten Informationen und Funktionen. Da die Daten erst bei Bedarf geladen werden, benötigt man aber einen dauerhaften Internetzugang per W-Lan oder Mobilfunknetz.

YACHT Piktogramme mit rot-grüner Ampel weisen auf das Serviceangebot hin

Die Häfen lassen sich mithilfe einer Karte auf Google-Maps-Basis, per Text- oder Umkreissuche auswählen. Über Piktogramme mit roter oder grüner Ampel lässt sich das Serviceangebot der jeweiligen Marina schnell und übersichtlich einsehen. Zudem erfährt man die Telefonnummer des Hafenmeisters und bei vielen Häfen auch die aktuellen Liegegebühren. Eine Seekarte als Hafenplan rundet das Angebot ab.

YACHT Meist werden auch die Liegegebühren angezeigt

Des Weiteren bietet die App auch die Möglichkeit, den eigenen Aufenthaltsort und den andere Benutzer anzuzeigen. Nach dem Registrieren erhält man eine eindeutige Kennung, die man per E-Mail an Bekannte schicken kann. Über diese Kennungen lassen sich die Positionen der jeweiligen Nutzer gezielt abfragen und in der Karte anzeigen.

YACHT Der Hafenplan stammt aus den amtlichen dänischen Seekarten und lässt sich vergrößern

Die direkten Links zur App gibt es hier:

Für Android

Für Apple


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: AppHafenhandbuchiPadPhone

Anzeige