Ostsee
Chartern auf Eignerniveau!

1. Klasse Yachten bietet für die Saison 2018 äußerst seltene Yachten für den Urlaubstörn an:eine kleine, feine Flotte von vier exklusiven Sirius 35 und 40 DS

  • Andreas Fritsch
 • Publiziert am 26.09.2017
Chartern auf Eignerniveau! Chartern auf Eignerniveau! Chartern auf Eignerniveau!

Sirius-Werft/Graham Snook Chartern auf Eignerniveau!

Willkommene Alternativen zum Standard-Serien-Einerlei sind selten genug an der deutschen Ostsee; umso erfreulicher, dass die Heiligenhafener Charterfirma Kunden in der kommenden Saison vier ganz besondere Schiffe bieten kann. Zur Saison 2018 sind jetzt drei neue und eine zwei Jahre alte Yacht der norddeutschen Werft Sirius im Programm. In Flensburg ist eine 35 DS stationiert, in Heiligenhafen gleich zwei brandneue 40er und eine 35 DS.

Sirius-Werft/Graham Snook Der Deckssalon der 40er 

Die Deckssalonyachten der kleinen Edelschmiede gelten als extrem hochwertig verarbeitet und das Raumkonzept als ideal für Crews, die gediegenen Komfort suchen. Obendrein geizen die Schiffe nicht mit interessanten Features in ihren ellenlangen Zubehörlisten: Kimmkiel, der den Tiefgang auf 1,45 Meter verringert, Teakdeck, Plotter innen und an der Steuersäule, Lattengroß, innen LED-Ambient-Beleuchtung, schwenkbarer Steuerstand. Ein echter Kontrast zum Serien-Einerlei.

Sirius-Werft/Graham Snook

Die Sirius 35 DS kostet ab 2549 Euro die Woche, die 40er ab 2998 Euro. Für beide Yachten gibt es aber auch Sondertermine über Brückentage, dann starten die Preise bei 1820 beziehungsweise 2141 Euro. Infos und Buchung über 1. Klasse Yachten.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: 1. Klasse Yachten40 DSCharterHeiligenhafenOstseeSirius

Anzeige