Chartermarkt

1. Klasse Yachten baut Kroatien-Präsenz aus

Die Heiligenhafener Flottenbetreiber eröffnen zum Saisonstart eine neue Station in der Marina Punat auf der Insel Krk im Norden des Landes

Andreas Fritsch am 17.12.2018
Punat
1.KLasse Yachten

Die Marina Punat, Stützpunkt der neuen Flotte

Damit haben die Norddeutschen nun drei Stützpunkte in Kroatien, die anderen beiden liegen in Pula (Istrien) und Rogoznica (Dalmatien). An der neuen Basis auf Krk stehen neun Yachten von 34 bis 48 Fuß zur Verfügung, vor allem Jeanneau Sun Odysseys, dazu eine Hanse und eine Oceanis von Beneteau. Hinzu kommen zwei brandneue 40-Fuß-Kats, einer von Lagoon, einer von Fountaine Pajot. 1. Klasse Yachten investiert mit allein sieben neuen Kats in diesem Jahr stark in den boomenden Multihull-Markt an der Adria. 

Die Marina Punat ist gut geeignet auch für die Anreise mit dem eigenen Pkw, und die Insel Krk ist über eine Brücke mit dem Festland verbunden. Per Flug ist Rijeka der nächstgelegene Airport, der Transfer dauert etwa 40 Minuten. Die Basis ist ideal für Törns entlang der Inseln Cres, Rab, Losinj und dann über Olib und Silba weiter in die Kornaten. An der Basis bekommen Kunden den von 1. Klasse Yachten gewohnten Service, zu dem unter anderem 10 GB gratis, W-Lan-Router an Bord, eine kostenlose Skipper-Haftpflicht, Bettwäsche und Endreinigung ohne Aufpreis gehören.

Weitere Infos und Buchungen über die Webpage der Heiligenhafener.

Andreas Fritsch am 17.12.2018

Das könnte Sie auch interessieren


Sailaway Faszination Wassersport YACHT Abo Yachtakademie

Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online