Volvo Ocean Race

Zweite Etappe: Schiffe in die Wüste

Kapstadt wird 2014/15 nicht angelaufen, dafür sind wieder die Emirate mit Abu Dhabi dabei. Wie das Piraterie-Problem gelöst wird, ist unklar

Lars Bolle am 18.02.2013
Abu Dhabi Ocean Racing kurz nach dem Start der neunten Etappe beim Volvo Ocean Race 2011/12

Abu Dhabi Ocean Racing kurz nach dem Start der neunten Etappe beim Volvo Ocean Race 2011/12

Die Organisatoren des Volvo Ocean Race haben ein weiteres Etappenziel bekanntgegeben. Wie bei der vergangenen Auflage soll wieder das Abu Dhabi angelaufen werden. Damit steht auch die zweite Etappe fest: Nach dem Auftakt vom spanischen Alicante nach Recife an der Nordostküste Brasiliens geht es direkt in die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate. Mit mehr als 8000 Seemeilen wird diese Etappe eine der längsten in der Geschichte des Race. Dafür bleibt Kapstadt dieses Mal an Backbord liegen. Zugleich mit der Bekanntgabe des Etappenzieles wurde auch erneut ein Team aus Abu Dhabi angekündigt, das wieder vom zweimaligen Silbermedaillengewinner bei Olympia, dem Briten Ian Walker, geführt wird. Nach dem Frauenteam "SCA" und einer noch nicht näher beschriebenen Mannschaft aus Brasilien wäre das der dritte Teilnehmer.

In Abu Dhabi soll die Aufmerksamkeit, die das Volvo Ocean Race generiere, genutzt werden, um die maritime Infrastruktur weiter auszubauen. "Unsere Beteiligung am Volvo Ocean Race hat unsere Bevölkerung mitgerissen, die eine starke Beziehung zu unserem maritimen Erbe hat", sagte seine Exzellenz Sheikh Sultan Bin Tahnoon Al Nahyan, Vorsitzender der Behörde für Tourismus und Kultur von Abu Dhabi.

Wie das Piraterie-Problem der vergangenen Auflage gelöst werden soll, ließ Organisationschef Knut Frostad offen: "Es ist noch lange hin bis zum Rennen", so Frostad, "deshalb können wir noch nichts ausschließen. Aber zum jetzigen Zeitpunkt sieht es so aus, als könnte die gesamte Route gesegelt werden." Beim vorigen Mal waren die Yachten ein Teilstück der Strecke von Kapstadt aus per Frachter transportiert worden.

Abu Dhabi ist der siebte Hafen, der für die zwölfte Ausgabe des Volvo Ocean Race bekanntgegeben wurde. Im mittleren Teil wird das Feld von Auckland in Neuseeland wieder über das brasilianische Itajaí zum ersten Mal nach Newport im US-Bundesstaat Rhode Island kommen. Letzter Zielhafen der Weltregatta wird diesmal Göteborg in Schweden. Die noch offenen Häfen mit den Längen der einzelnen Etappen sowie der Gesamtdistanz sollen in den kommenden Wochen verkündet werden.

Lars Bolle am 18.02.2013

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online