Maverick too

Atlantik, Klappe, die Zweite

Johannes Erdmann und Cati Trapp starten heute zur zweiten Atlantiküberquerung. In vier Wochen wollen sie auf den Azoren einlaufen

Johannes Erdmann am 06.05.2016
"Maverick too" kurz vor der Abfahrt in West Palm Beach

"Maverick too" kurz vor der Abfahrt in West Palm Beach

Wir sind startklar. Endlich. Insgesamt 700 Dollar an Vorräten haben im Bauch der "Maverick" Platz gefunden. Die Wassertanks sind randvoll. In der kleinen Hängematte unter dem Handlauf im Salon baumelt frisches Obst und Gemüse. Die Windsteueranlage hat heute früh noch neue Steuerleinen bekommen – und nun zerrt das Schiff ungeduldig an den Festmachern. Es will los, und wir wollen los. Vor uns liegen fast 3000 Meilen offener Ozean, von West Palm Beach in Florida nach Horta in den Azoren. Unsere zweite Ozeanüberquerung gemeinsam. 

Für mich ist es das zweite Mal auf der Nordroute. Im Jahr 2009 habe ich mit einem Freund zusammen dessen zehn Meter langes Boot dorthin gesegelt. Allerdings mit einem Abstecher nach New York, um ein letztes Steak zu essen. Das hatten wir uns dann auch verdient, denn die ersten zehn Tage auf See waren zäh. Gegenwind, Gegenwind, Sturm, sogar ein kurzer Knockdown. Wir waren zu weit nördlich. immer wieder zogen Tiefdruckgebiete südlich von uns durch und bescherten Gegenwinde. Auf den Wetterkarten, die wir jeden Tag über Kurzwelle bekamen, konnten wir das gut erkennen und nahmen Kurs Süd.

Vorräte für die Atlantiküberquerung

Vorräte für die Atlantiküberquerung

Mit Erreichen der südlicheren Breiten wurde das Leben und Segeln gleich sehr viel besser. Wir fanden die eigentlich für die Nordroute üblichen Westwinde, die uns bis nach Horta trugen. 

Auch auf dieser Überfahrt wollen wir Wetterfaxe empfangen und haben dafür einen kleinen SSB-Empfänger gekauft. Am Ankerplatz haben wir schon ganz gute Karten bekommen. Auf See dürfte es sogar noch besser gehen, wenn keine anderen Boote, Häuser und Bäume in der Nähe sind und ablenken. 

Johannes beim Empfang der Wetterfaxe

Johannes beim Empfang der Wetterfaxe

Während der Überfahrt werden wir alle paar Tage hier, auf YACHT online, einen Logbucheintrag posten. Auf unserer eigenen Website www.zu-zweit-auf-see.de gibt es einen Tracker mit den täglichen Positionen. 

Wir melden uns von den Azoren! Dort springe ich dann in den Flieger, um pünktlich zur YACHT-Bluewater-Messe in Rostock zu sein. 

Johannes Erdmann am 06.05.2016

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online