Volvo Ocean Race

Mastbruch: Etappen-Aus für Dongfeng!

Rund 240 Seemeilen von Kap Hoorn entfernt brach Dongfengs Mast. Die Mannschaft blieb unverletzt, ist keiner unmittelbaren Gefahr ausgesetzt

Tatjana Pokorny am 30.03.2015
Mastbruch auf Dongfeng

Bei Dunkelheit und 30 Knoten Wind: Dongfengs Masttopp brach über der dritten Saling

Schwerer Rückschlag für das chinesische Dongfeng Race Team im Volvo Ocean Race: Am frühen Montagmorgen um 3.15 Uhr UTC ist der Mast der im Gesamtklassement punktgleich mit Abu Dhabi Ocean Racing führenden Mannschaft gebrochen. Die Crew blieb dabei unverletzt und war zunächst keiner unmittelbaren Gefahr ausgesetzt. Der Vorfall ereignete sich rund 240 Seemeilen westlich von Kap Hoorn, also nicht weit von der Position entfernt, in der vor einigen Wochen schon Jörg Riechers und Seb Audigane den schlimmsten Sturm ihrer Karriere durchlebten und Windböen bis zu 70 Knoten hatten überstehen müssen.

Volvo Ocean Race Leg 5 2015

Die Etappe von Auckland nach Itajaí fordert Crews und Booten seit Tagen mit harschen Bedingungen alles ab. Jetzt brach der Mast auf Dongfeng 

Dongfengs Mast ist bei Dunkelheit über der dritten Saling gebrochen. Skipper Charles Caudrelier hat die Rennleitung bereits wissen lassen, dass eine Fortsetzung der Etappe für das Team unmöglich ist. Geplant ist zunächst ein Reparaturstopp im argentinischen Hafen Ushuaia, der schon oft von beschädigten Regattayachten angelaufen wurde, die bei Kap Hoorn von Materialbruch betroffen waren. Das Dongfeng Race Team ist zuversichtlich, Ushuaia unter Segeln und aus eigener Kraft anlaufen zu können.

Volvo Ocean Race

Die Aufgabe auf dieser Etappe wird das Dongfeng Race Team die Führung kosten

In einer ersten Stellungnahme sagte der enttäuschte Skipper Charles Caudrelier: "Ich bin niedergeschlagen. Wie ihr an den Positionsberichten sehen konntet, hatten wir uns gerade absichtlich ein wenig zurückgehalten und nicht auf Teufel komm raus angegriffen. Der Mast brach ohne Vorwarnung bei etwa 30 Knoten Wind. Wir sind außerstande, sicher auf Backbord-Bug zu segeln, ohne den Mast weiter zu gefährden. Wir werden Ushuaia anlaufen und dort darüber entscheiden, wie wir nach Itajai kommen."

Volvo Ocean Race

Dongfeng Race Team: Die Überraschungsmannschaft der 12. Auflage des Volvo Ocean Race muss erstmals einen schweren Rückschlag hinnehmen

Das Rettungszentrum (MRCC) ist über die Situation informiert und auf Standby, kann im Notfall schnell eingreifen. Die Rennleitung steht konstant mit Caudrelier und seinem Team in Kontakt. YACHT online wird die Situation beobachten und im Laufe des Tages erneut berichten.

Mastbruch auf Dongfeng

Kurz vor Kap Horn: Masttopp bricht an Bord von Dongfeng

Tatjana Pokorny am 30.03.2015

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online