Segeln olympisch

Viel Foiling-Vergnügen: Fliegen mit dem neuen Nacra 17!

Jan Hauke Erichsen und Ann Kristin Wedemeyer haben ihren umgebauten Nacra 17 getauft: So rasant wird 2020 um olympische Medaillen gesegelt

Tatjana Pokorny am 18.07.2017
Nacra 17
By Meike

Der neue umgebaute und voll foilende Nacra 17 "Sophie" von Jan Hauke Erichsen und Ann Kristin Wedemeyer

Tokio 2020 ist das Ziel. Dafür wurde die neue olympische Mixed-Disziplin Nacra 17 nach ihrer Premiere in Rio de Janeiro jetzt noch einmal modernisiert. In drei Jahren wird vor Enoshima auf Katamaranen um die Medaillen "geflogen", was Rümpfe und Foils hergeben. "Bis etwa 26 Knoten scheinen möglich", so Jan Hauke Erichsen, der sein neues umgebautes Boot vor Flensburg mit Vorschoterin Ann Kristin Wedemeyer nach der feierlichen Taufe auf den Namen "Sophie" am Montag auf der Flensburger Förde erstmals testete.

Nacra 17

Erichsen/Wedemeyer testen ihren umgebauten voll foilenden Nacra 17 vor Flensburg

"Der erste Eindruck ist gut", so Erichsen zum Auftakt seiner zweiten Olympia-Kampagne, "das Boot ist spannend zu segeln und macht Spaß." Das Duo vom Flensburger Segel-Club bereitet sich aktuell auf die am 27. Juli mit der Eröffnungszeremonie in Schilksee und am 30. Juli mit den ersten Wettfahrten beginnende Europameisterschaft für die drei rasantesten Olympia-Disziplinen vor: 49er, 49erFX und Nacra 17. "Für uns kommt die EM genau richtig", so Erichsen, "wir können uns früh mit den Besten messen und sind im Gegensatz zur letzten Olympia-Kampagne, in die wir damals mit zwei Jahren Rückstand eingestiegen sind, von Beginn an dabei."

Nacra 17

Wer mit dem neuen Nacra 17 mithalten will, der muss Gas geben können

So geht's ab, wenn der Nacra 17 nicht – wie noch bei den Olympischen Spielen – "nur" mit C-Foils unterwegs ist, sondern voll foilt. Das ist ab sofort die olympische Zukunft der Katamaran-Mixed-Disziplin

In Kiel trainieren zeitgleich Youth-America's-Cup-Steuermann Paul Kohlhoff und seine neue Vorschoterin Luisa Krüger, 23, vom Hamburger Segel-Club für die europäischen Titelkämpfe. Von seiner ehemaligen Vorschoterin Carolina Werner hatte sich Kohlhoff nach den Olympischen Spielen in Rio getrennt. Auch Werner, die sich zusammen mit Kohlhoff und einer Reihe herausragender Ergebnisse in den Jahren 2015 und 2016 den Spitznamen "German Wonderkids" verdient hatte, will weiter olympisch segeln, jedoch erst zu einem späteren Zeitpunkt wieder einsteigen. Neuer Coach der sich formierenden Nacra-17-Gruppe im German Sailing Team ist der Brite Marcus Lynch aus Southampton, der schon für die erfolgreiche britische Royal Yachting Association (RYA) und Oman Sail gearbeitet hat.

Das spektakuläre Nacra-17-Finale von Rio, in dem sich trotz zwei Penalties die Argentinier Santi Lange und Ceci Carranza Saroli durchsetzen konnten. Vor einem Jahr wurde in Brasilien noch auf C-Foils gesegelt

Tatjana Pokorny am 18.07.2017

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online