"Le Souffle du Nord" hier noch im vollen Einsatz. Jetzt muss Ruyant sein beschädigtes Boot vorsichtig nach Neuseeland steuern

zum Artikel