Abbildung 1: Der Agulhas-Strom kann an der ostafrikanischen Küste bis zu 5 Knoten erreichen, bevor er im Südmeer in separate Wirbel aufbricht. Die Positionen von "Initiatives Cœur" und "Arkéa Paprec" zeigen, dass ihre Kollisionen genau auf der Grenzlinie der Stromwirbel lagen. "PRB" zerbrach in der Nähe, wo starke Strömung den Seegang verschlimmert  

zum Artikel