Jérémie Beyou am Ende einer für ihn außergewöhnlich fordernden Vendée Globe

zum Artikel