Weltumsegelung

Den Start der Vendée live verfolgen

Wenn Boris Herrmann als erster Deutscher beim Einhand-Rennen am Sonntag ins Rennen geht, können Fans das Geschehen live im Web-TV verfolgen

Andreas Fritsch am 07.11.2020
Seaexplorer Boris Training Lorient 2020 PR_200925MLZ_4JML1312
Jean-Marie Liot/Team Malizia

Start zum Rennen ist am Sonntag um 13.02 Uhr deutscher Zeit, aber wie es sich für echte französische Fans gehört, startet die Live-Übertragung über den Vendée-Globe-Youtube-Kanal und Dailymotion schon mit dem Auslaufen der 33 Teilnehmer aus dem Kanal von Les Sables d'Olonne um 09:00 Uhr. Sie läuft bis etwa 13:45 Uhr, wenn die Hubschrauber und Begleitboote beginnen umzudrehen. Kommentiert werden die Bilder wie schon letztes Jahr wahlweise von einem französischen oder einem englischen Sprecher-Duo. 

Wer die Vendée-Globe App des Veranstalters installiert hat (iOS und Android), kann darüber ebenfalls den Start verfolgen. Auch über die Facebook-Seite der Vendée Globe soll der Auftakt als Stream angeboten werden. 

Während des Rennens gibt es täglich um 12.30 Uhr eine 45-minütige Übertragung mit einer Zusammenfassung und Live-Bildern von Bord sowie Interviews mit Skippern. 

Wettermäßig scheinen Zuschauer Glück zu haben, es sieht nach nur leichter Bewölkung mit sonnigen Abschnitten um die Mittagszeit aus, der Wind kommt mit zehn bis zwölf Knoten aus Südost, mit Böen um die 20 Knoten – ideale Bedingungen für die Foiler. Schöne Startbilder sind also sehr warhscheinlich.

Wer eine Liste aller TV-Kanäle sucht, die den Start übertragen – nur leider nicht im deutschen Fernsehen –, findet eine Liste auf der Website der Vendée.

Andreas Fritsch am 07.11.2020

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


    ANZEIGE

    Weitere News und Angebote

Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online