"This race is female": DB Schenker geht bei Beucke an Bord
Sanni Beucke: "Wir wollen zeigen, dass alles möglich ist"

XL-Träume und sehr ehrgeizige Ziele verbinden künftig die ins Offshore-Fach gewechselte Olympia-Zweite Susann Beucke und ihren neuen Partner DB Schenker

  • Tatjana Pokorny
 • Publiziert am 16.06.2022
Das Logistikunternehmen Schenker unterstützt Beuckes Kampagne "This race is female" Das Logistikunternehmen Schenker unterstützt Beuckes Kampagne "This race is female" Das Logistikunternehmen Schenker unterstützt Beuckes Kampagne "This race is female"

Felix Diemer Das Logistikunternehmen Schenker unterstützt Beuckes Kampagne "This race is female"

Kaum von der olympischen Bühne ins Offshore-Fach gewechselt, kann 49er-FX-Silbermedaillengewinnerin Susann Beucke schon einen großen Partner für ihre ambitionierten Pläne vorstellen: Das Logistik-Unternehmen DB Schenker wird die 31-Jährige in den kommenden Jahren unterstützen. Die Details der umfangreichen Partnerschaft will das Team der Kampagne "This race is female" im Rahmen der Kieler Woche bekannt geben. Klar ist aber schon, dass es sich um eine veritable und langfristige Verbindung handelt.

Team Deutschland / Paul Hüttemann Von der olympischen Bühne, auf der sie 15 Jahre gemeinsam mit Tina Lutz aktiv war, tritt Susann Beucke bei der 128. Kieler Woche mit einer letzten Abschiedsgala ab

Jonas Wresch Susann Beucke mit Thorsten Meincke, Vorstand für die globale Luft- und Seefracht bei DB Schenker, in Hamburg

Susann Beucke, die bei der 128. Kieler Woche an der Seite ihrer Steuerfrau Tina Lutz nach 15 Jahren in einem Boot ihre olympische Abschiedsgala gibt, ist bereits zu Jahresbeginn in die anspruchsvolle Figaro-Klasse umgestiegen. Langfristig hat Beucke die Teilnahme an der Vendée Globe 2028/2029 im Visier. Dafür will sie sich im anspruchsvollen Figaro-Circuit stählen und möglichst viele wertvolle Erfahrungen sammeln. Ihre Ziele sind ehrgeizig gesteckt, wie eine aktuelle Pressemitteilung verrät: "Ihr langfristiges Ziel ist es, als erste deutsche Frau bei der Vendée Globe um den Sieg zu segeln." Im Heckwasser der in München geborenen Deutsch-Französin Isabelle Joschke möchte Beucke die deutsche Flagge in das bekannteste Solo-Rennen um die Welt tragen, das seine Herausforderer nonstop prüft und fordert.

Felix Diemer Arbeitet für goldene Zeiten im Offshore-Segeln: Susann Beucke mit ihrer Kampagne "This race is female"

Die Neu-Offshore-Seglerin Beucke und Partner DB Schenker wollen zeigen, dass alles möglich ist und man es nur machen müsse. Beucke sagt: "Ich will beweisen, zu was Frauen im Segelsport fähig sind. Und ich bin stolz darauf, dafür einen so starken Partner wie DB Schenker an meiner Seite zu haben. DB Schenker verkörpert wie kaum ein anderes Unternehmen, dass große Ziele und Träume erreichbar sind, wenn man konsequent und akribisch daran arbeitet und sich gegenseitig zu Höchstleistungen anspornt.“

Felix Diemer In großen Lettern prangt der Partnername auf dem Großsegel von Sanni Beuckes Figaro

Zur Motivation für diese neue Partnerschaft im professionellen deutschen Seesegelsport sagte Thorsten Meincke, Vorstand für die globale Luft- und Seefracht bei DB Schenker: "Wir sind sehr froh, Sanni an Bord zu haben. Sich immer wieder neue Ziele zu setzen, wenn man bereits großartige Erfolge zu feiern hat, hält uns auch nach 150 Jahren jung. Mit ihrem Herzblut für soziales Engagement passt sie hervorragend zu DB Schenker." DB Schenker hat im Jahr 2021 einen Rekordumsatz von 23 Milliarden Euro erwirtschaftet und feiert in diesem Jahr das 150. Firmenjubiläum. Dass professionelles Offshore-Segeln spannende und abenteuerliche Bühnen und Geschichten für ein Sponsoring bietet, zeigen die Vendée Globe und ihre Akteure seit Jahren stark zunehmend. Auch Boris Herrmann wurde bei seiner Vendée-Globe-Premiere von einem großen Logistik-Dienstleister beflügelt. Kühne+Nagel bleibt dem Hamburger als einer der Hauptpartner von Team Malizia treu und ist auch bei der neuen laufenden Fünf-Jahres-Kampagne inklusive The Ocean Race und Vendée Globe 2024/2025 wieder stark im Einsatz.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Vendée Gobe

Anzeige