Volvo Ocean Race
Harte Nacht mit drei Patenthalsen

Die vergangene Nacht war die härteste im bisherigen Race. Bei Wind über 30 Knoten gab es einigen Bruch. Team Brunel büßt Vorsprung ein

  • Lars Bolle
 • Publiziert am 24.03.2015

Francisco Vignale/MAPFRE/Volvo Ocean Race Mapfre übernimmt eine See

Die Teams SCA, Dongfeng und Mapfre fuhren jeweils eine Patenthalse. Die Crews blieben unverletzt.

Als erstes erwischte es das Dongfeng Race Team. Sein Bord-Reporter meldete: "Es dauerte zwei bis drei Stunden, das Chaos zu beseitigen. Das Boot lag auf der Seite, wir hatten 300 Liter Wasser durch eine Lüftungsöffnung aufgenommen." Offenbar waren die Lüftungen auf der Luvseite geöffnet, und über diese nahm die Yacht nach der Patenthalse durch extreme Lage – der Neigekiel befand sich auf der falschen Seite – Wasser auf.

Die Patenthalse von Mapfre

Als nächstes wurde Team SCA gegen 05.00 UTC auf den Kopf gestellt, die Bord-Reporterin Anna-Lena Elled berichtete: "Wir lagen für vielleicht zwei bis vier Minuten auf der Seite, bevor wir langsam wieder in die richtige Position zurückkehrten." Die Mannschaft habe die Schäden bewertet und begonnen, die ersten Reparaturen durchzuführen, fuhr Elled fort. Offenbar waren einige Segellatten gebrochen und das Groß musste geborgen werden. Da es Nacht war, segelte das Team bis zum Tagesanbruch mit angezogener Bremse, um die Schäden dann beheben zu können. Über 40 Seemeilen kostete dieses Manöver.

Auch Mapfre berichtete von einer Patenthalse, die gegen 20.00 UTC passierte. Dabei nahm ebenfalls das Groß Schaden und musste zeitweilig geborgen werden.

Glimpflicher kam Abu Dhabi Ocean Racing davon: Zwei Halsen wurden in der Nacht absolviert, jedoch geplante, eine davon endete allerdings in einem Fast-Sonnenschuss.

Volvo Ocean Race Die Positionen am Mittag

Team Brunel büßte die komfortable Führung von gestern fast ein, lag nur noch acht Seemeilen vor Abu Dhabi.

Die aktuellen Abstände und Daten finden Sie hier...


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Volvo Ocean Race

Anzeige