Team AkzoNobel kam nach holprigem Auftakt im Verlauf des Rennens immer besser in Fahrt und liegt nun auf Platz 4. Skipper Simeon Tienpont führt die Mannschaft an

zum Artikel