Star Sailors League
Nicht ohne meinen Laser: Scheidt vor Olympia-Comeback?

Einer der erfolgreichsten Olympiasegler der Sportgeschichte erwägt sein Comeback: Doppel-Olympiasieger Robert Scheidt kann nicht vom Laser lassen…

  • Tatjana Pokorny
 • Publiziert am 05.12.2018
Laser World Oman 2013 Robert Scheidt Laser World Oman 2013 Robert Scheidt Laser World Oman 2013 Robert Scheidt

Mark Lloyd/Oman Sail Laser World Oman 2013 Robert Scheidt

SSL/Marc Rouiller Auch beim Finale der Star Sailors League einer der Top-Favoriten: Robert Scheidt am Starboot-Steuer

Robert Scheidt ist 45 Jahre alt, Doppel-Olympiasieger und stolzer Besitzer von fünf olympischen Medaillen. Auch zwölf Weltmeister-Titel haben dazu beigetragen, dass der Brasilianer zu den erfolgreichsten Athleten der Segelsportgeschichte zählt. Nach dem Heimspiel bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro, wo er als Vierter so schmerzlich knapp an seiner möglichen sechsten Medaille vorbeigesegelt war, hatte Scheidt seinen erwarteten Rücktritt erklärt. Doch jetzt erwägt der Ausnahmesegler sein Comeback. Im exklusiven Interview mit YACHT online erklärte Scheidt beim Finale der Star Sailors League in Nassau, dass er eine erneute Olympia-Kampagne ins Auge gefasst hat.

Seit einigen Monaten schon trainiert der Vater von zwei Söhnen, der mit seiner Familie am Gardasee lebt, wieder intensiv im Laser. "Dieses Feuer brennt immer noch in mir", erklärte der sympathische Steuermann, der auch bei der Starparade im Traumrevier der Bahamas zu den Top-Favoriten zählt und das erste Rennen auf furiose Weise gewann. Vor Nassau wird in Scheidts zweitem Paradeboot gesegelt: dem bis 2012 olympischen Starboot. Dabei tritt Scheidt mit seinem erfahrenen brasilianischen Vorschoter Henry Boening an.

tati Mit seinem Trauzeugen Frithjof Kleen verbindet Robert Scheidt eine langjährige Freundschaft. Beim Finale der Star Sailors League treten sie gegeneinander an: Kleen ist als Titelverteidiger und Vorschoter von Diego Negri im Einsatz, Scheidt kämpft mit Henry Boening um den Sieg

Kalle Raeda Spannendes Duell bei der Kieler Woche 2013: Robert Scheidt im Duell mit Philipp Buhl, der die Comeback-Gedanken seines Vorbildes als "sehr cool" begrüßt

In der olympischen Einhandjolle Laser wird Scheidt wieder auf sich gestellt sein. Er weiß, dass er seinem Körper mit einem weiteren olympischen Gipfelsturm viel, sehr viel abverlangen würde. "Ich müsste es smart und wohl überlegt angehen, auch sinnvolle Erholungsphasen einplanen." Zur endgültigen Entscheidung gibt sich Scheidt bis Februar Zeit. Der auch weiterhin von seinen seit Jahrzehnten treuen Sponsoren (Banco do Brasil und Rolex) unterstützte Segelstar will in den kommenden Monaten weiter im Laser trainieren und an einigen Regatten teilnehmen, sagt: "Nur, wenn ich glaube, dass ich absolut wettbewerbsfähig bin, werde ich es noch einmal angehen. Ich muss nichts mehr beweisen, aber es ist einfach schön, morgens aufzuwachen und ein Ziel zu haben. Außerdem wollen meine Söhne, dass ich es mache." Dann lacht er verschmitzt. Das Signal an die Konkurrenz, die sich für 2019 schon einmal auf dieses Comeback des Jahres gefasst machen kann.

Der 45-jährige Brasilianer zählt mit fünf olympischen Medaillen zu den erfolgreichsten Athleten der Sportgeschichte

Sailing Energy / World Sailing Robert Scheidt bei seinem olympischen Heimspiel 2016: In Rio de Janeiro aber blieb dem Nationalhelden als Vierter die erhoffte sechste Medaille versagt


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Gehört zur Artikelstrecke:

Test-Artikelstrecke (ah)


  • Offshore Team Germany
    "Was für ein Hammer. Gott sei Dank macht das mal einer!"

    21.06.2019Heute wurde in Kiel der Open 60 GER 21 getauft und damit die Kampagne offiziell vorgestellt. Es gab überraschende Fürsprecher und einen überraschenden Namen

  • Neue Boote
    Comfortina 43: Individualität im Höchstmaß

    08.04.2019Die Werft aus Schleswig präsentiert die ersten Pläne für eine neue 43er. Wie das Schiff im Detail gebaut und ausgebaut werden wird, bestimmt der Käufer selbst

  • Das war 2018...
    Die Top-Ten-Filme des Jahres bei YACHT tv

    31.12.2018Ob Kleinkreuzer-Vergleich, Volvo Ocean Race oder Bootstests der spannendsten Neuheiten: Wir blicken zurück auf 2018 und wünschen eine guten Start ins neue Jahr!

  • Kultur
    Klassischer Bootsbau trifft auf handgemachte Musik

    02.01.2019Stefan Züst lädt zu Jazz und Rock am Samstag, den 12. Januar in seine Bootsbauerei am Schweizer Bodenseeufer ein. Szenegrößen spielen bei freiem Eintritt

  • Star Sailors League
    Nicht ohne meinen Laser: Scheidt vor Olympia-Comeback?

    05.12.2018Einer der erfolgreichsten Olympiasegler der Sportgeschichte erwägt sein Comeback: Doppel-Olympiasieger Robert Scheidt kann nicht vom Laser lassen…

  • Einhand über den Atlantik
    Taufe und Träume: aktuelle deutsche Mini-Transat-Projekte

    19.04.20192021 könnten so viele deutsche Segler zur Einhand-Transatlantik-Regatta starten wie nie zuvor. Und: Das Boot der Trans-Ocean-Kampagne hat nun einen Namen

Themen: ComebackfavoritLaserNassauRobert ScheidtStar Sailors League

Anzeige