Star Sailors League

Die Starparade formiert sich zum Vorweihnachtsklassiker

Alle Jahre wieder: Vor Nassau auf den Bahamas steigt in der kommenden Woche das Finale der Star Sailors League. Mit von der Partie ist viel Segelprominenz

Tatjana Pokorny am 29.11.2018
Finale Star Sailors League 2018
Star Sailors League/SSL

Vor Nassau steigt ab 3. Dezember mit der Eröffnungsfeier das Finale der Star Sailors League 2019. Für die Teilnehmer der gewohnt prominent besetzten Starboot-Flotte geht es um 200.000 US-Dollar Preisgeld und viel Prestige im Elite-Kreis von Olympiasiegern, America's-Cup-Stars und Volvo-Ocean-Race-Weltumseglern. Von den 25 Crews sind 15 mit einer Wild Card dabei, kommen aus verschiedensten Disziplinen des internationalen Segelsports. Absagen musste Laser-Vizeweltmeister Philipp Buhl, der im vergangenen Jahr bei seinem ersten Starboot-Einsatz auf Platz fünf segelte. In diesem Jahr passte der Termin nicht ins intensive Trainingsprogramm des Allgäuers, der den Winter über in Neuseeland aktiv sein wird.

Auf was sich Segler und Fans freuen können…

SSL Finale 2017

Beeindruckte die Weltelite 2018 mit Platz 5 bei seiner Starboot-Premiere: Philipp Buhl (r.)

Frithjof Kleen

Titelverteidiger Kleen startet in diesem Jahr mit Steuermann Diego Negri ins Finale

Erstmals dabei aber ist Buhl-Rivale Pavlos Kontides, der gerade zum Weltsegler des Jahres 2018 gewählt wurde. Der Laser-Weltmeister von 2017 und 2018 geht mit dem Hamburger Markus Koy als Vorschoter ins Rennen, der bei der letzten Auflage noch mit Buhl in einem Boot saß. Der Berliner Titelverteidiger Frithjof Kleen, der das Finale der Star Sailors League 2018 mit dem britischen Olympiasieger Paul Goodison hatte gewinnen können, startet in diesem Jahr an der Seite des italienischen Co-Favoriten Diego Negri in die hochdotierte Serie. Auch der dritte deutsche Vorschoter hat einen italienischen Steuermann: Kilian Weise kämpft mit Laser-Junioren-Weltmeister Guido Gallinaro um eine gute Platzierung. Mit Tonci Stipanovic aus Kroatien kämpft ein weiterer herausragender Lasersegler um einen der vorderen Ränge. Unterstützung erhält der Rio-Silbermedaillengewinner vom erfahrenen portugiesischen Vorschoter Frederico Melo.

Der deutsche Weltklasse-Vorschoter Frithjof Kleen im Gespräch mit den italienischen SSL-Steuerleuten, dem sehr erfahrenen Diego Negri und Shooting-Star Guido Gallinaro

SSL 2017 Finale

Im vergangenen Jahr zum ersten Mal dabei: Philipp Buhl mit Vorschoter Markus Koy

SSL Training Center am Gardasee

Kann Frithjof Kleen den mit Paul Goodison gewonnenen Titel von 2018 in diesem Jahr mit Diego Negri verteidigen?

Im Einsatz sind erstmals seit dem Starboot-Finale der olympischen Segelregatta 2012 auch alle drei damaligen Medaillen-Gewinner gleichzeitig: Olympiasieger Freddy Lööf hat sich Edoardo Natucci aus Italien als Vorschoter ins Boot geholt. Der Silbermedaillengewinner und America's-Cup-Skipper Iain Percy, der zuvor schon Olympia-Gold im Finn-Dinghy gewonnen hatte, tritt mit dem Schweden Anders Ekström an. Und der fünfmalige olympische Medaillengewinner Robert Scheidt geht mit seinem Landsmann Henry Boenig ins Rennen. Alle drei Steuerleute werden sich an ihr unvergessliches Finale im Olympiarevier von Weymouth erinnern, wenn sie nun erstmals nach sechs Jahren wieder gleichzeitig bei einer Regatta starten. Dazu kommt Lööfs damaliger Vorschoter Max Salminen, der inzwischen ins Finn-Dinghy umgestiegen ist, in der Klasse 2017 WM-Gold gewann und seinen Ex-Steuermann mit Landsmann Johan Tillander im Boot zum schwedischen Gipfel-Duell fordert.

Für Iain Percy wird das Finale emotionale Momente bereithalten. Mit seinem Comeback in der Star Sailors League, das ihm lange Zeit zu schwer fiel, werden die Erinnerungen an Percys ehemaligen Vorschoter und besten Freund Andrew "Bart" Simpson wach, der bei einem Unfall im America's-Cup-Training 2013 ums Leben kam. "Diese ganze Starboot-Sache ist ein großes Ding für mich", erklärt Percy, "ich konnte einfach nur mit jemandem starten, der sowohl von mir als auch von Bart ein guter Freund war und ist. So einer wie Anders. Wir haben schon den Bacardi Cup zusammen genossen, sind dort aber nach sechs beziehungsweise zehn Jahren Abwesenheit von der Klasse ziemlich hoffnungslos hinterhergesegelt. Trotzdem hatten wir Spaß zusammen, was der Kern der Sache ist. Unglücklicherweise haben wir keine Zeit mehr zum Training, also werden wir kaum schneller unterwegs sein als vor Miami. Aber wir werden es genauso genießen."

Vor der Star Sailors League und ihren Organisatoren verneigte sich Percy verbal: "Wir haben den America's Cup, der brutal und aggressiv ist, das Volvo Ocean Race und die olympischen Klassen. Und das hier ist ein unkonventioneller, sehr inklusiver, aber extrem wettbewerbsstarker Event. Ich denke, das sollten wir feiern. Der Sieg von Goodie (Laser-Olympiasieger Paul Goodison, d. Red.) hat im vergangenen Jahr in Großbritannien einen Sturm im Junioren-Bereich ausgelöst. Ich bin den Organisatoren dankbar, dass sie unseren Sport auf diese Weise unterstützen." Die Rennen werden live übertragen und via YACHT online zu sehen sein.

Ein Rückblick auf das kriminal spannende Finale der Star Sailors League 2017, das Paul Goodison und Frithjof Kleen mit einer Sekunde Vorsprung für sich entscheiden konnten

Das prominent besetzte Finalfeld der Star Sailors League im Überblick:

  • Iain Percy (GBR) - Anders Ekström (SWE)
  • Šime Fantela (CRO) - Antonio Arapović (CRO)
  • Robert Scheidt (BRA) - Henry Boenig (BRA)
  • Freddy Lööf (SWE) - Edoardo Natucci (ITA)
  • Mateusz Kusznierewicz (POL) - Dominik Życki (POL)
  • Max Salminen (SWE) - Johan Tillander (SWE)
  • Paul Cayard (USA) - Arthur Lopes (BRA)
  • Diego Negri (ITA) - Frithjof Kleen (GER)
  • Pavlos Kontides (CYP) - Markus Koy (GER)
  • Tonči Stipanović (CRO) - Frederico Melo (POR)
  • Gerogy Shayduko (RUS) - Vitalii Kushnir (UKR)
  • Lars Grael (BRA) - Samuel Gonçalves (BRA)
  • Xavier Rohart (FRA) - Pierre-Alexis Ponsot (FRA)
  • Jorge Zarif (BRA) - Pedro Trouche (BRA)
  • Ruggero Tita (ITA) - Enrico Voltolini (ITA)
  • Zsombor Berecz (HUN) - Michael Maier (CZE)
  • Kevin Peponnet (FRA) - Mark Strube (USA)
  • Hamish Pepper (NZL) - Steve Mitchell (GBR)
  • Francesco Bruni (ITA) - Nando Colaninno (ITA)
  • Mark Mendelblatt (USA) - Brian Fatih (USA)
  • Eivind Melleby (NOR) - Joshua Revkin (USA)
  • Geroge Szabo (USA) - Roger Cheer (CAN)
  • Augie Diaz (USA) - Bruno Prada (BRA)
  • Ondřej Teplý (CZE) - Antonis Tsotras (GRE)
  • Guido Gallinaro (ITA) - Kilian Weise (GER
Finale Star Sailors League 2018

Gastgeber des Vorweihnachtsklassikers ist der Nassau Yacht Club

Finale Star Sailors League 2018

Das Format der finalen Regatta der Star Sailors League: so einfach wie spannend

Tatjana Pokorny am 29.11.2018

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online