SSL Breeze Grand Slam
"Bisschen viel Risiko"

Einen krassen Auftakt haben die Co-Favoriten Diego Negri (Italien) und Frithjof Kleen (Berlin) bei der Starboot-EM hingelegt: erst Sieg, dann Frühstart

  • Tatjana Pokorny
 • Publiziert am 15.05.2019
SSL Breeze Grand Slam und Starboot Europameisterschaft 2019 SSL Breeze Grand Slam und Starboot Europameisterschaft 2019 SSL Breeze Grand Slam und Starboot Europameisterschaft 2019

Marc Rouiller / SSL Breeze Grand Slam SSL Breeze Grand Slam und Starboot Europameisterschaft 2019

Co-Favorit Diego Negri und sein Berliner Vorschoter Frithjof Kleen sind ideal in die Starboot-Europameisterschaft auf dem Gardasee gestartet. Das italienisch-deutsche Duo gewann die erste Wettfahrt souverän und setzte sich an die Spitze der in Kooperation mit der Star Sailors League als SSL Breeze Grand Slam ausgetragenen kontinentalen Titelkämpfe. Das böse Erwachen jedoch folgte im zweiten Durchgang: Die Tagessieger leisteten sich einen Frühstart und mussten untätig zurücksegeln. "Das war ein bisschen viel Risiko", sagte Frithjof Kleen im Hafen von Riva del Garda. "Heute waren zwei Top-Fünf-Ergebnisse drin. Und die hätten wir bei diesen Bedingungen auch mitnehmen müssen."

Marc Rouiller / SSL Breeze Grand Slam Erst ein Sieg, dann die Frühstart-Disqualifikation: Für die mitfavorisierten Diego Negri und Frithjof Kleen hat die EM mit einer Achterbahnfahrt durch die Ergebnisliste begonnen

Mit "diesen Bedingungen" meinte Kleen die starken Winde, die der Gardasee-Klassiker Ora über den Kurs geschickt hatte. Schon das Auslaufen der riesigen Starboot-Flotte am Mittwochmittag gestaltete sich anspruchsvoll, weil der Wind mit teilweise deutlich mehr als 20 Knoten in den Hafen Fraglia Vela Riva drückte. Draußen auf dem Kurs waren die Bedingungen ein wenig moderater. Der Wind nahm im Lauf der beiden Rennen des ersten Tages nach und nach bis auf zwölf Knoten ab.

Marc Rouiller / SSL Breeze Grand Slam Keine Überraschung, auch wenn es harte Arbeit war: Robert Scheidt und Henry Boening führen nach dem ersten Tag. Scheidt entzückte die Beobachter einmal mehr mit herausragender Vorwind-Stärke

Der EM-Auftakt stand im Zeichen eines Duells zwischen dem fünfmaligen olympischen Medaillengewinner und Doppel-Olympiasieger Robert Scheidt mit seinem Vorschoter Henry Boening sowie dem siebenmaligen America's-Cup-Gewinner und Starboot-Weltmeister Paul Cayard (USA) mit seinem brasilianischen Vorschoter Arthur Lopes. Im ersten Durchgang konnte der hinter Negri/Kleen zweitplatzierte Cayard seinen Jäger Scheidt mit zwei Sekunden bis ins Ziel knapp in Schach halten. In der zweiten Wettfahrt war es Robert Scheidt, der bis ins Ziel den Ton angab und sich mit nur vier Punkten aus zwei Rennen vorerst an die Spitze des Feldes setzte. Paul Cayard liegt nach zwei Rennen auf Platz zwei vor dem polnischen Doppel-Olympiasieger Mateusz Kusznierewicz und Frederico Melo. Auf den ersten acht Plätzen liegen acht ehemalige Starbootweltmeister. Bester deutscher Steuermann war am Mittwoch Hubert Merkelbach, der mit Markus Koy die Ränge 20 und 22 ersegelte und sich damit Platz 16 im Zwischenklassement verdiente.

So verlief der Auftakt der Starboot Europameisterschaft, die auf dem Gardasee erstmals als SSL Breeze Grand Slam ausgetragen wird

Marc Rouiller / SSL Breeze Grand Slam Paul Cayard und Arthur Lopes segelten zum Auftakt auf Platz zwei

Mit 20 Booten stellen die deutschen Starbootsegler die größte EM-Flotte vor Italien mit 16 und den USA mit acht Booten. Sieben dänische Stare und sechs holländische zeigen neben vielen weiteren, dass die Klasse sich auch ohne den nach 2012 verlorenen Olympiastatus in Europa nach wie vor großer Beliebtheit erfreut.

Hier geht es zur Live-Übertragung am Donnerstag (15. Mai), deren Beginn für 13 Uhr geplant ist

Hier geht es zu den Zwischenständen.

Marc Rouiller / SSL Breeze Grand Slam Platz 32 für das deutsche Duo Helge und Jesper Spehr nach dem ersten EM-Tag – diese Aufnahme gelang Fotograf Gilles Morelle


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: GardaseePaul CayardRiva del GardaRobert ScheidtSSL Breeze Grand SlamStarboot-Europameisterschaft

Anzeige