Segel-Bundesliga
Nordlichter mit Blitzstart

Der Flensburger SC ist fast optimal in die erste Bundesligaregatta gestartet, führt das Klassement nach dem ersten Tag vor drei Süd-Clubs an

  • Tatjana Pokorny
 • Publiziert am 17.05.2014

DSBL/Lars Wehrmann Top-Favorit NRV am ersten Tag mit Licht und Schatten: Platz sieben im Zwischenklassement

Der Flensburger Segel-Club hat beim Bundesliga-Auftakt vor Starnberg nach dem ersten von dreit Regattatagen die Führung übernommen. Allerdings nur knapp und punktgleich vor dem Deutschen Touring Yacht-Club und dem gastgebenden Bayerischen Yacht-Club. Alle drei Spitzenreiter haben sich im High-Point-Punktsystem am Freitag auf den Booten vom Typ J70 in den ersten beiden Wettfahrten jeweils acht Punkte verdient.

DSBL/Lars Wehrmann DSBL 2014 1. Regatta Starnberg

Mit jeweils sieben Punkten auf dem Konto liegen der Chiemsee Yacht-Club und der Kieler Yacht-Club knapp dahinter. Der Verein Seglerhaus und der Norddeutsche Regatta Verein konnten zwar jeweils eine Wettfahrt gewinnen, doch die Co-Favoriten mussten in den leichten Winden um sieben Knoten mit hinteren Rängen in ihren ersten Begegnungen auch Dämpfer einstecken und reihten sich zunächst auf den Plätzen sechs und sieben ins Klassement ein. "Wir sind gut gestartet, haben uns aber abklemmen lassen", berichtete VSaW-Taktikerin Ulrike Schümann über das weniger gelungene Rennen, "dann hast du in diesen Viertelstunden-Sprints kaum mehr eine Chance mehr".

DSBL/Lars Wehrmann Mit Platz neun gut in den Bundesliga-Auftakt gestartet: Altmeister und "Clown" Frank Schönfeldt und seine MSC-Crew

Mit nur jeweils einem Zähler machten der Lübecker Yacht-Club und die Segelkameradschaft Das Wappen von Bremen gleich zum Auftakt Bekanntschaft mit den Abstiegsplätzen. Als einer der fünf Bundesliga-Neueinsteiger konnte sich der Düsseldorfer Yacht-Club mit seiner jungen Mannschaft zunächst Platz zehn erarbeiten. Julius Schrader sagte: "Wir sind mit unserer Platzierung nach einem fünften und einem zweiten Platz mehr als zufrieden. Unser Ziel ist es, die Klasse zu halten und uns als Neuling in der 1. Liga zu beweisen."

DSBL/Lars Wehrmann DSBL 2014 1. Regatta Starnberg

Die erste Regatta der zweiten Bundesliga-Saison wird heute fortgesetzt und endet am Sonntagnachmittag nach insgesamt maximal 45 Rennen mit der Siegerehrung. Die Wettfahrten werden ab 10 Uhr live im Internet übertragen und kommentiert.

Der Anpfiff für die Deutsche Segel-Bundesliga 2014 ist erfolgt. Vor Starnberg kämpfen 18 Vereine um den optimalen Auftakt. Hier der Mitschnitt von den Ereignissen am ersten Tag.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Bayerischer Yacht-ClubFrank SchönfeldtSegel-BundesligaStarnbergUlrike Schümann

Anzeige