Pre-Olympics

"Ready Steady Tokyo": Die olympische Generalprobe läuft

Vor Enoshima hat am Samstag die olympische Testregatta begonnen: Das German Sailing Team ist mit zwei Top-Drei-Platzierungen stark in die Serie eingestiegen

Tatjana Pokorny am 17.08.2019
Pre-Olympics 2019
German Sailing Team/wecamz/Alex Schmidt

Auftakt in Enoshima: Auch die deutschen Segler proben im Rahmen der "Ready Steady Tokyo – Sailing"-Regatta für die olympische Regatta im Juni und August 2020

Ready Steady Tokyo Test Event

Das Motto der Testregatta: "Ready Steady Tokyo!"

Den ersten deutschen Tagessieg sicherten im Olympiarevier von 1964 und für 2020 Paul Kohlhoff und Alica Stuhlemmer für das German Sailing Team. Das Nacra-17-Mixed-Team vom Kieler Yacht-Club hat die olympische Generalprobe vor Enoshima mit den Rängen 7, 1 und 3 fulminant eröffnet und startet am Sonntag im roten Trikot der Zweitplatzierten in den zweiten Regattatag. Vor dem deutschen Duo liegen zum Auftakt der Pre-Olympics nur die italienischen Weltmeister Ruggero Tita und Caterina Banti. Paul Kohlhoffs Tagesbilanz: "Dieser erste Tag hat uns mit schwierigen Winden und engen Rennen alles abgefordert. Wir sind solide in die Serie gestartet – was für uns morgen das blaue Trikot bedeutet. Die Punktabstände sind sehr eng." 

Pre-Olympics 2019

Symbolischer Akt: Hier weht die deutsche Flagge im Olympiahafen von Enoshima

Pre-Olympics 2019

Nacra-17-Steuermann Paul Kohlhoff und Alica Stuhlemmer starten als Gesamt-Zweite in den zweiten Tag der Pre-Olympics

Pre-Olympics 2019

Top-Duo im 49erFX: Vicky Jurczok und Anika Lorenz

Österreichs olympischer Bronzemedaillen-Gewinner Thomas Zajac und seine Nacra-17-Vorschoterin aber sind aus dem Rennen. Der 33-jährige Steuermann aus Wien verletzte sich am Samstag, als er einer hohen Welle mit einer radikalen Lenkbewegung ausweichen wollte und Barbara Matz auf sein Knie katapultiert wurde. Die im japanischen Krankenhaus durchgeführte Magnetresonanztomografie zeigte einen Innenbandeinriss. Damit hatte Zajac zwar noch zwei weitere Rennen durchgehalten, muss aber die Regatta nun aufgeben. "Es ist immer schwierig, eine Verletzung während der Wettfahrten einzuschätzen. Ich habe noch nie etwas Ernsthaftes mit dem Knie gehabt. In der letzten Wettfahrt haben wir uns überschlagen, weil ich nicht mehr in die Fußschlaufe gekommen bin; ich konnte das Knie nicht mehr anspannen. Es ist sehr schade, dass wir den Test-Event nicht fertig segeln können." Über den geplanten Weltcup-Einsatz im Anschluss an die Pre-Olympics und weitere Schritte will das Team in den kommenden Tagen entscheiden.

Pre-Olympics 2019

Dieses Gute-Laune-Bild entstand im Training: 49er-Steuerfrau Vicky Jurczok und Anika Lorenz im ehemaligen und kommenden Olympia-Revier von Enoshima

Pre-Olympics 2019

Philipp Buhl beim Training im japanischen Olympiarevier

Für die deutsche Segelnationalmannschaft gab es indessen noch weitere gute Kunde aus Japan: Die 49erFX-Seglerinnen Victoria Jurczok und Anika Lorenz platzierten sich zum Auftakt hinter den Britinnen Saskia Tidey und Charlotte Dobson sowie den brasilianischen Olympiasiegerinnen Martine Grael und Kahena Kunze mit den Einzelrängen 2-19-5 auf Platz drei. Die Crew vom Verein Seglerhaus am Wannsee startet am Dienstag im roten Trikot in den zweiten Tag der Pre-Olympics. Auch Laser-Steuermann Philipp Buhl vom Segelclub Alpsee-Immenstadt eröffnete die Regatta mit dem offiziellen Titel "Ready Steady Tokyo – Sailing" souverän, setzt am Sonntag die Qualifikationsrunde als Fünfter mit sehr guter Ausgangsbasis fort. Vor dem ersten Startschuss hatte Buhl gesagt: "Die Vorbereitungen sind wirklich gut gelaufen."

Pre-Olympics 2019

Laser-Radial-Steuerfrau Svenja Weger im Olympiahafen von Enoshima

Buhls Teamkameradin Svenja Weger, die zwar den deutschen Nationenplatz für die olympische Regatta im Laser Radial bereits gesichert hat, aber bei der Weltmeisterschaft in diesem Sommer nicht über Platz 29 hinausgekommen war, startete stark in die Serie. Die Steuerfrau vom Potsdamer Yacht-Club hat sich nach zwei Wettfahrten als Neunte in den Top Ten platziert. Angeführt wird das Laser-Radial-Klassement von der Ungarin Maria Erdi vor Olympiasiegerin Marit Bouwmeester aus den Niederlanden und der dänischen Weltmeisterin Ann-Marie Rindom. Der Einstieg in die vorolympische Regatta gelang auch Simon Diesch und Philipp Autenrieth (Württembergischer Yacht-Club/Bayerischer Yacht-Club) mit Platz sechs nach zwei Rennen gut. Das ist umso bemerkenswerter, da das süddeutsche Duo gerade erst knapp die Nationenqualifikation für seine Disziplin 470er verpasst hat, nun aber offenbar wieder in Fahrt kommt. 

Ready Steady Tokyo Test Event

Das Olympia-Revier vor Enoshima lässt sich nur schwer auf bestimmte Wind- und Wetterbedingungen festlegen. Allrounder sind gefragt. Aktuell sind die Athleten in Winden um 15 Knoten und hohem Wellengang gefordert

Pre-Olympics 2019

Die 49er-Crew Justus Schmidt und Max Boehme vor ihrem Skiff in Enoshima

Im 49er wollen Justus Schmidt und Max Boehme am Sonntag als Gesamt-Elfte nach drei Wettfahrten in die Top Ten vordringen. Im Skiff der Männer haben die Olympiasieger Peter Burling und Blair Tuke mit zwei Tagessiegen und einem dritten Rang der Konkurrenz als souveräne Spitzenreiter gezeigt, dass der Weg zu Olympia-Gold im kommenden Jahr trotz der Volvo-Ocean-Race-Pause wohl nur über die beiden Kiwis führen wird. Im 470er der Frauen liegen Nadine Böhm und Ann-Christin Goliass nach zwei Wettfahrten auf Platz 13. Zu den Pre-Olympics haben sich 363 Seglerinnen und Segler aus 47 Nationen im Yachthafen von Enoshima versammelt. Nach windarmen Wochen haben sie es zunächst mit mehr Druck – am Samstag waren es um die 15 Knoten Wind – und starkem Wellengang zu tun. Die Serie wird am Sonntag um 12 Uhr Ortszeit (5 Uhr deutscher Zeit) fortgesetzt.

Hier geht es zu den Ergebnissen, die am ersten Tag erst nach mehrstündiger Verzögerung online zu finden waren.

Ready Steady Tokyo Test Event

Der Olympiahafen von Enoshima

Tatjana Pokorny am 17.08.2019

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online