Testregatta Rio
Kohlhoff/Werner entzaubern Weltelite

Das junge deutsche Nacra-17-Team Paul Kohlhoff und Carolina Werner schockt die Konkurrenz mit einem fast perfekten Segeltag – und führt

  • Tatjana Pokorny
 • Publiziert am 17.08.2015

sailingenergy/Pedro Martinez Schöne Nacra-17-Szene vor Rio de Janeiro

Paul Kohlhoff und Carolina Werner haben ihre erfahrene Konkurrenz im Olympiarevier vor Rio de Janeiro am Montag mit einem fast perfekten Segeltag geschockt. Der erst 20 Jahre alte Steuermann und seine ein Jahr ältere Vorschoterin stiegen mit einem zweiten Rang in ihren zweiten Regattatag ein und ließen es dann auf dem Binnenkurs Ponte in der Guanabara-Bucht mit zwei Tagessiegen krachen. Damit hat die Mixed-Crew vom Kieler Yacht-Club nicht nur die Führung in dem mit Weltmeistern und Olympiasiegern herausragend besetzten Feld übernommen, sondern sich nach insgesamt sechs Wettfahrten bereits ein Punktepolster von acht Zählern erworben.

sailingenergy/Pedro Martinez Segelten an ihrem zweiten Wettfahrttag mit viel Aufwind und starker Leistung: die 49er-Europameister Erik Heil und Thomas Plößel

Das norddeutsche Duo hatte schon vor einigen Wochen bei der Weltmeisterschaft im dänischen Aarhus mit herausragenden Ergebnissen und Platz fünf auf sich aufmerksam gemacht und sich damit den Spitznamen "German Wonder Kids" erworben. Ihre Konkurrenten bei der Testregatta sind im Durchschnitt zehn, manche auch 15 Jahre älter als die Kieler, die bei der Testregatta vom neuen DSV-Cheftrainer David Howlett persönlich auf dem Wasser betreut wird.

sailingenergy/Pedro Martinez Fotokunst von Pedro Martinez: die 49er vor Rios Kulisse

Carolina Werner sagte nach den Rennen auf die Frage, ob sie sich einen solchen Erfolgstag hätte vorstellen können: "Nee! Aber wir werden die Regatta trotzdem weiter Wettfahrt für Wettfahrt angehen. Es ist ja erst die Hälfte rum." Zum Erfolgsrezept sagte die Vorschoterin: "Es geht um gutes und schnelles Handling und darum, die Karre schnell und geradeaus zu fahren!" Wie das ideal funktioniert, haben die beiden deutschen Shooting Stars offenbar herausgefunden. Und dazu gratulierte ihnen sogar der australische 470er-Olympiasieger und Weltmeister Mathew Belcher persönlich.

sailingenergy/Pedro Martinez Farbenfroh: die 49er-Flotte auf Kurs vor Rio

Es war auch sonst ein guter Tag für die deutschen Segler im brasilianischen Olympiarevier: Die 49er-Europameister Erik Heil und Thomas Plößel katapultierten sich nach ihrem schwachen Auftakt mit einem überzeugenden Tagessieg, einem 18. und zwei starken dritten Rängen auf Platz fünf. "Wir waren gut drauf", sagte Erik Heil. "Die Bedingungen sind und bleiben schwierig, aber wir haben heute die Stromlinie gut getroffen." Auch Laser-Vizeweltmeister Philipp Buhl war am Abend seines dritten Regattatages zufrieden: "Das war wichtig heute", sagte der Sonthofener und freute sich über seinen dritten Rang im einzigen Laser-Rennen des Tages. Damit rückte Buhl auf Platz neun vor. Im Rennen hatte er sogar den neunmaligen Weltmeister Robert Scheidt beeindruckt, der Buhl nach dem in die Bucht verlegten Rennen, in dem der Deutsche auf der zweiten Kreuz mutig und erfolgreich auf die linke Seite gesetzt hatte, humorvoll Respekt zollte: "Philipp, das kann gar nicht sein! Man kann hier in Rio bei der Strömung nicht so über links segeln. Das geht einfach nicht!" Doch es ging bestens.

Die 470er-Europameister Ferdinand Gerz und Oliver Szymanski ließen ihren verpatzten Auftakt mit den Rängen drei und acht ebenfalls vergessen und rückten auf Platz zehn vor. Die Berliner 470er-Seglerinnen Annika Bochmann und Marlene Steinherr rückten mit den Einzelrängen 14 und fünf auf Platz zwölf vor. Nur die 49er-Seglerinnen Tina Lutz und Susann Beucke mussten mit Rang 17 Federn lassen, fielen auf den 14. Platz zurück. Surfer Toni Wilhelm und die RS:X-Surfer pausierten am Montag, steigen am Dienstag wieder ins Geschehen ein, wenn die Nacra-17-Crews und die Lasersegler ihren Ruhetag haben.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: 49er49erFXDavid HowlettGerz/SzymanskiHeil/PlößelKohlhoff/WernerLaserLutz/BeuckeNacra 17OlympiarevierPhilipp BuhlRio de Janeiro

Anzeige