Olympia-Bewerbung
Deutschlands Segler werben für Olympia

Jochen Schümann, Tim Kröger, Boris Herrmann, Jörg Riechers, Kirsten Harmstorf und Robert Stanjek werben für Olympia in Hamburg und Kiel

  • Tatjana Pokorny
 • Publiziert am 31.10.2015

Vivawasser Segler werben für Olympia in Hamburg und Kiel (v.l.): Jörg Riechers, DSV-Präsident Andreas Lochbrunner, Kirsten Harmstorf, Tim Kröger, Staatsrat Christoph Holstein, Jochen Schümann, Boris Herrmann, Robert Stanjek

Die Hochburg des deutschen Segelsports heißt an diesem Wochenende Hamburg. Zur Eröffnung der Hamburger Bootsausstellung Hanseboot traf sich die deutsche Segelprominenz beim Finale der Bundesliga auf dem Gelände des gastgebenden Norddeutschen Regatta Vereins zum Fotoshooting. Gemeinsam zeigten der dreimalige Olympiasieger Jochen Schümann, die Weltumsegler Tim Kröger, Boris Herrmann und Jörg Riechers sowie "Tutima"-Skipperin Kirsten "Kirsche" Harmstorf und der Olympia-Sechste Robert Stanjek Flagge für die Olympia-Bewerbung von Hamburg und Kiel.

Vivawasser Jochen Schümann

Beim Zusammentreffen der Segelprominenz zum Auftakt der Hanseboot sagte der zweimalige America's-Cup-Gewinner Jochen Schümann, der an diesem Wochenende auch als Steuermann für seinen Heimatverein Yachtclub Berlin-Grünau um ein Happy End in der Bundesliga kämpft: "Die Ausrichtung der Olympischen Spiele in Hamburg wird ein riesiges Fest für alle Sportfans und ist eine tolle Herausforderung für ganz Deutschland. Olympische und Paralympische Spiele im eigenen Land werden unsere Athleten zu Bestleistungen antreiben. So habe ich es erstmals 1972 im olympischen Jugendlager und dann als Olympionike selbst erlebt. Da möchte ich natürlich helfen!"

Vivawasser Tim Kröger

Auf dem Gelände seines Heimatvereins NRV sagte der zweimalige America's-Cup-Teilnehmer, Weltmeister und Admiral's-Cup-Sieger Tim Kröger: "Für mich sind die Spiele in meiner Wahlheimat Hamburg und im bewährten Olympia-Revier von Kiel eine doppelte Herzensangelegenheit. Den Kritikern möchte ich sagen: Lasst euch doch einmal von der Leidenschaft, der Leistungsbereitschaft und dem Lebengefühl der Sportler mitreißen. Die können Völkerfreundschaft besser als viele andere. Let's go Feuer und Flamme. Gemeinsam!"

Vivawasser Segler werben für Olympia in Hamburg und Kiel

Offshore-Rekordjäger Boris Herrmann, der nach zwei erfolgreichen Weltumrundungen aktuell vor dem Start in die legendäre Jules Verne Trophy steht, sagte beim Fotoshooting in der Hansestadt: "Wir können uns der Welt als tolle Gastgeber präsentieren und mit Werten wie Fairness, Gleichheit und Toleranz ein Zeichen setzen. Außerdem sind wir bestrebt, die nachhaltigsten Spiele zu veranstalten – ein Aspekt, für den wir gerade als Segler besonders sensibilisiert sind."

Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer, Hamburgs Staatsrat Christoph Holstein und DSV-Präsident Andreas Lochbrunner waren mit von dieser "Segelpartie" für die Olympia-Bewerbung. Kämpfer sagte: "Großartig, dass wir im Segelsport eine derartig positive und breite Unterstützung unserer Bewerbung erfahren!"


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Boris HerrmannHamburgHansebootJochen SchümannJörg RiechersKielKirsten HarmstorfNorddeutscher Regatta VereinOlympia-BewerbungRobert StanjekTim Kröger

Anzeige