Olympia 2012
Delle auf der perfekten Welle

Moana Delle und Toni Wilhelm surfen weiter auf Erfolgskurs. Auch für Simon Grotelüschen geht es aufwärts. Disqualifikation für Goltz

  • Tatjana Pokorny
 • Publiziert am 01.08.2012

Marina Könitzer Moana Delle surft auf der perfekten Welle

Moana Delle ist selbst ein wenig überrascht, dass sie im Olympiarevier vor Weymouth so stark auftrumpfen kann. Die gebürtige Münsteranerin vom Segelklub Bayer Uerdingen liegt nach vier Wettfahrten auf Platz drei. Dem Glück allein aber sind ihre guten Leistungen nicht geschuldet. Zwei Gründe führt der 23 Jahre junge "Sonnenschein" der deutschen Olympiasegler für seine bislang so gelungene Olympiapremiere an: "Ich habe bis zur Verzweiflung an meiner Starkwindschwäche gearbeitet, und ich genieße es einfach unglaublich, hier mit den Mädels in die Rennen zu starten, zu racen und zu kämpfen."

Marina Könitzer Moana Delle genießt ihre Rennen – und die Ergebnisse

Lange Blicke auf das Zwischenklassement leistet sie sich aber nicht. "Die Resultate spielen für die nächsten Rennen keine Rolle. Und die Rennen von heute sind jetzt schon Vergangenheit. Ich nehme jede neue Wettfahrt für sich in Angriff." Das hat zum Auftakt gut geklappt. Und schon drängen sich den Olympiafans Erinnerungen an das olympische Sommermärchen von Amelie Lux auf, die vor zwölf Jahren im Duell mit Italiens Ausnahmesurferin Alessandra Sensini nach packendem Duell nicht Gold verlor, sondern Silber gewann und damit als "Surf-Floh" ganz Deutschland in Entzücken versetzte. Kann Moana Delle auch so ein Märchen schreiben und eine Medaille gewinnen? Ihre pure Freude am Sport, ihre Lockerheit und ihre Leidenschaft sprechen neben den gezeigten Leistungen dafür.

Änhlich wie bei ihrem Teamkameraden Toni Wilhelm. Die beiden Surfer arbeiten in einem Team mit Trainer Pierre Loquet und ergänzen sich dabei gewinnbringend. Die Chemie in diesem Trio stimmt. Der Schwarzwälder Wilhelm hatte sich für seinen zweiten Regattatag vorgenommen, zwei solide Top-Ten-Ergebnisse einzufahren, und das ist ihm mit den Rängen vier und neun auch gelungen. Im Gegensatz zum Vortag gelang dem 29-Jährigen am Mittwoch aber nur ein guter Start. Den zweiten verpatzte er und konnte in der Folge nur noch auf Rang neun vorfahren. "Ich gehe deshalb heute Abend trotzdem nicht mit einem negativen Gefühl ins Bett", sagte Wilhelm, "einige der Favoriten haben sich schon ein paar dicke Dinger eingefangen. Da ist meine Ausgangsposition sicher die bessere." Die Starts, so Wilhelm, seien besonders in den kürzeren Rennen wie am Mittwoch der Schlüssel zum Erfolg, weil es in den knapp halbstündigen Wettfahrten angesichts vergleichbarer Speedpotenziale in der Leistungsspitze kaum mehr Möglichkeiten gäbe, zu Beginn verlorenen Boden wieder gutzumachen. In Führung liegt bei den Männern der "Fliegende Holländer" Dorian van Rijsselberge, der es in vier Wettfahrten bereits auf eindrucksvolle drei Rennsiege brachte.

Marina Könitzer Simon Grotelüschen optimistisch

Einen Platz gutgemacht hat heute Lasersegler Simon Grotelüschen vom Lübecker Yacht-Club, der im Zwischenklassement nach sechs von zehn Wettfahrten bis zum Medaillenrennen der besten zehn Steuerleute auf Position sieben vorrückte und mit seinen Einzelrängen sieben und acht nicht unzufrieden war. Mehr geärgert hatte er sich am Vortag über den 19. Rang in der dritten Wettfahrt. Da hatte er die Möglichkeit, ein Top-Fünf-Ergebnis ins Ziel zu bringen, wurde aber von der Jury mit einem Penalty bedacht und kenterte beim Kringeln. "Der Penalty hat mich schon fünf, sechs Plätze gekostet, das Kentern noch einmal mindestens genau so viele", erklärte der 25-Jährige, "das war extrem unnötig und ärgerlich. Da habe ich zu viel liegen gelassen." Nun ist das führende Trio, das überraschend vom Zyprioten Pavlos Kontides vor Top-Favorit Tom Slingsby und dem Kroaten Tonci Stipanovic angeführt wird, dem Rest des Felds schon ein Stück voraus. Zwischen Platz drei und Platz vier klafft eine Lücke von 16 Punkten.

Laser-Radial-Steuerfrau Franziska Goltz vom Schweriner Segler-Verein wurde von den Schiedsrichtern auf dem Wasser zum zweiten Mal für unerlaubtes Pumpen mit dem Segel mit einer gelben Flagge abgestraft. Für die Sportstudentin aus Kiel bedeutete das die Disqualifikation von Rennen sechs. Damit fiel die 27 Jahre alte Sportstudentin Goltz auf Platz 26 zurück.
 Die Kieler 49er-Segler Tobias Schadewaldt und Hannes Baumann ersegelten die Ränge 15 und neun und schoben sich nach dem verpatzten Vortag auf Platz 17 im Gesamtklassement vor. Tobias Schadewaldt, der seit Tagen unter einer Lebensmittel-Allergie leidet und auch deshalb glaubt, am verpatzten Vortag „nicht ganz wach und agil genug“ gewesen zu sein, sagte: „Das Feld hier ist zu stark und wir offenbar zu schwach. Wir konnten bislang noch nicht zeigen, was wir wirklich drauf haben. Wir haben uns aber heute in die Serie zurückgekämpft und wollen die kommenden Tage noch einmal angreifen. Das war heute kein berauschendes Ergebnis, aber ein Neuanfang."

Marina Könitzer Kathrin Kadelbach feierte ihren 29. Geburtstag auf dem Olympiarevier

Am Donnerstag setzen die Starboot- und Finnsegler ihre Wettfahrten nach dem Ruhetag fort. Die Segelwelt wartet gebannt darauf, ob Englands Segelstar Ben Ainslie während der eintätigen Wettkampfpause eine Antwort auf die Frage gefunden hat, wie er den überragend segelnden Dänen Jonas Hogh-Christensen stoppen und seine "Mission Gold" vielleicht doch noch zum Erfolg führen kann. Während Laser und Laser Radial pausieren, sind auch die deutschen 49er-Segler und die Surfer wieder gefordert. Ihr Olympia-Debüt geben die Münchner 470er-Segler Ferdinand Gerz und Patrick Follmann. Erst einen Tag später steigen die 470er-Seglerinnen Kathrin Kadelbach und Friederike Belcher ein. Steuerfrau Kathrin Kadelbach hat heute in Weymouth ihren 29. Geburtstag bei der ohne Beanstandungen durchgeführten Vermessung und mit einem Trainingsschlag auf dem Wasser gefeiert. Eine Schokoladentorte zum Frühstück gab es von der Teamleitung aber auch.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: DelleGrotelüschenKadelbachOlympiaWeymouthWilhelm

Anzeige