Rund Skagen
Flautenduell an der Spitze

Am Montag sind 62 Yachten von Helgoland nach Kiel gestartet. Gerade rundet das Hauptfeld Skagen und segelt bei Leichtwind in die Ostsee

  • Lars Bolle
 • Publiziert am 11.06.2014

Pantaenius Die Positionen der Teilnehmer heute 8.00 Uhr

Die erste Nacht bescherte den Teilnehmern der Pantaenius Rund Skagen Regatta Traumbedingungen: "Wir hatten eine wunderbare Nacht. Ganz wenig Welle und tollen Wind", sagte gestern Morgen Hans Genthe von Bord der "Ujuijui". Entsprechend schnell sind die Yachten unterwegs. Die ersten Boote befanden sich heute um 8.00 Uhr bereits querab von Greena. An der Spitze lag der ehemalige Volvo Ocean Racer "illbruck" und hatte nur noch 139 Seemeilen bis Kiel vor sich.

Doch die können lang werden. Bei leichten Winden machte der Racer zuletzt gerade 1,8 Knoten Fahrt. Nur eine Seemeile dahinter kam zudem schon die Ker 51 "Varuna" mit gut drei Knoten auf.

Das Hauptfeld jedoch segelt heute Früh noch um Skagen herum. Lediglich ein Teilnehmer ist nicht mehr dabei. Auf der "Shakti" brach in der ersten Nacht auf der Höhe von List der Gennakerbaum. Verletzt wurde niemand, die Wettfahrt musste jedoch aufgegeben werden.

Der Verlauf kann live via Race-Tracker verfolgt werden.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: NordseewochePantaenius Rund Skagen

Anzeige