Drachen Goldcup

Weltmeistertitel im letzten Rennen

Müller, Hösch, Lipp holen in einem rasanten Finale 20 Punkte Rückstand auf und gewinnen die Drachen-Weltmeisterschaft hauchdünn

Lars Bolle am 18.09.2012
Müller/Hösch/Lipp führen auf dem Vormwindgang beim Drachen Goldcup

Müller/Hösch/Lipp führen auf dem Vormwindgang beim Drachen Goldcup

Die Ausgangslage vor der letzten Wettfahrt des Drachen Goldcup vor Kinsale/Irland war nicht eben rosig. Als beste Deutsche lagen Tommy Müller, Vincent Hösch und Michael Lipp mit 51 Punkten auf Platz drei des 60-Boote-Feldes. Anscheinend komfortabel in Führung mit 31 Punkten Vorsprung der Brite Lawrie Smith mit seiner Crew. Der America's-Cup-erfahrene Profi schien den Titel schon sicher zu haben, denn auch der Zweitplatzierte, der Russe Dmitry Samokhin, hatte bereits 43 Punkte.

Die letzte und entscheidende Wettfahrt

Doch beim Drachen Goldcup wird keine der sechs Wettfahrten gestrichen, niemand darf sich also einen ernsthaften Ausrutscher erlauben. Doch genau das passierte den Briten. Sie kamen nur auf Rang 22 ins Ziel während das deutsche Boot die Wettfahrt mit Abstand gewann und so mit nur einem Punkt Vorsprung auch den Titel. Für Müller war es der zweite Goldcup-Sieg nach 2002, für Hösch bereits der siebte, zwei davon als Steuermann.

Ergebnisse

Lars Bolle am 18.09.2012

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online