Rolex Sydney Hobart Race

Von der "Lunatix"-Crew: Weihnachtsgrüße aus Down Under!

Noch zwei Tage sind es bis zum Start des Rolex Sydney Hobart Race. Familie Böhnert und ihre "Lunatix"-Crew feiern schon Heiligabend

Tatjana Pokorny am 24.12.2018
Rolex Sydney Hobart Race 2018
Crew "Lunatix"

Mit fröhlichen Weihnachtsgrüßen aus Sydney: Die Hamburger Familie Böhnert und ihre "Lunatix"-Crew haben in Sydney schon mit der Weihnachtsfeier begonnen. Weil die Segler in Down Under der deutschen Zeit um zehn Stunden voraus sind, hat das Heiligabend-Dinner an Bord der XP-50 mit Minitar-Klapp-Tannenbaum und Räuchermännchen längst begonnen. Zuvor aber traf sich die Crew zum Christmas-Fotoshooting und schickt herzliche Grüße an die Leser von YACHT online. Skipper Friedrich Böhnert und seine Mannschaft starten am Zweiten Weihnachtstag – in Australien auch "Boxing Day" genannt – mit dem einzigen Boot unter deutscher Flagge in den Klassiker über 628 Seemeilen von Sydny nach Hobart auf Tasmanien.

Rolex Sydney Hobart Race 2018

Die "Lunatix"-Crew an Heiligabend. Gefeiert wird im Sonnenschein an Deck

Zu Heiligabend gab es bei den Böhnerts im Bermuda-Stil Garnelen satt und Dark'n Stormy. Gefeiert wird bei strahlendem Sonnenschein an Deck der "Lunatix" mit Aussicht auf die anderen Teams und Boote, die sich auf die 74. Auflage des Klassikers vorbereiten. "Die Stimmung ist bestens", berichtete Heinke Böhnert. Die bekannte Marinemalerin unterstützt die Mannschaft als Shore-Crew. Ihr Mann und Skipper Freddie Böhnert wird im Rennen von den gemeinsamen Kindern Inga, 26, und Arno, 27, sowie weiteren Seglern aus Deutschland unterstützt. Mit dabei sind Navigator Christian "Kriggel" Heermann, 48, aus Hamburg, Vorschiffsmann Henning Uck aus Goltoft, Mastmann Jörn Otromke, 55, Trimmer Maik Lemcke vom Warnemünder Segel-Club, Pitman Bernd Meier, 54, aus Kiel, Co-Skipper Martin Lutz aus Kiel und Wachführer Stefan Schollmeyer vom Segelclub Mainspitze. Das Boot segelt unter dem Stander des Norddeutschen Regatta Vereins (NRV).

Rolex Sydney Hobart Race 2018

Leckerer Schmaus an Heiligabend: Garnelen satt!

Was sie wollen, fasste der Skipper zusammen: "Ein gutes Rennen bestreiten und ankommen!" Insgesamt haben 92 Yachten für das am Mittwoch startende Rennen gemeldet, das zu den wichtigsten Langstrecken-Klassikern der Welt zählt.

Rolex Sydney Hobart Race 2018

Inga Böhnert im Training am Steuer

Rolex Sydney Hobart Race 2018

Familie Böhnert mit Skipper und Vater Freddie als Weihnachtsmann, Mutter Heinke, Tochter Inga und Sohn Arno

Tatjana Pokorny am 24.12.2018

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online