Travemünder Woche

Segel-Spektakel vor der Haustür

Am kommenden Wochenende beginnt die inzwischen traditionelle Veranstaltung. Zur 121. Auflage des Events werden Segler aus aller Welt erwartet

Marc Bielefeld am 21.07.2010

Regatten vieler Klassen: Action vor Travemünde

Ab dem 24. Juli dreht sich in und vor Travemünde alles um den Segelsport. Spannende Wettfahrten und ein großes Rahmenprogramm werden eine Million Zuschauer und über 1.000 Aktive anlocken.

Rund 1.500 Seglerinnen und Segler aus 20 Nationen werden ab kommendem Sonnabend (24. Juli) in 35 Bootsklassen und 42 Disziplinen ihre Travemünder-Woche-Sieger 2010 suchen. In ihrer 121. Auflage hat die beliebte Regatta zugleich 27 Titelkämpfe ausgeschrieben, von der Internationalen Deutschen Meisterschaft auf dem olympischen Surfbrett RS:X bis zur Tornado-Weltmeisterschaft der Zweirumpfboote. Überhaupt bilden die Katamarane mit 200 Teilnehmern allein bei den Hobie Multi Europeans den Schwerpunkt der insgesamt 750 Meldungen. Eine Million Besucher werden erwartet; sie dürfen sich nach der Eröffnung am Freitag (23. Juli) jedoch nicht nur auf das Regattaprogramm freuen, zu dem erstmals Showrennen am späten Nachmittag auf der Trave gehören, sondern auch auf ein fröhliches und abwechslungsreiches Festival an Land, das erst zehn Tage später, am Sonntag, dem 1. August, mit einem spektakulären Höhenfeuerwerk zu Ende geht.

Enge Rundungen der Fototonne werden bei der Manroland-Tornado-WM zur Tagesordnung gehören. Mit 99 Booten in der offenen EM-Wertung der Hobie 16 bildet die weltweit am meisten verbreitete Katamaranklasse mit Abstand das stärkste TW-Feld. Wettfahrtleiter Peter Ramcke wird es ab Mittwoch (28. Juli) auf Bahn Foxtrott vor dem Brodtner Ufer starten. Aber auch die Tornados mit 47 Meldungen sowie die Laser Radial (45) zur offenen Distriktmeisterschaft Nord und die 40 Formula-18-Kats bei ihrer deutschen Bestenermittlung bringen stattliche Felder an die Startlinien. „37 olympische Finn-Dinghys und 33 Folkeboote können sich genauso sehen lassen“, freut sich der oberste Wettfahrtleiter Walter Mielke vom Hauptveranstalter Lübecker Yacht-Club (LYC) über das Meldeergebnis in den größten Klassen ohne Meisterschaften.

Marc Bielefeld am 21.07.2010

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online