DCNAC-Spezial

Sechs weitere Yachten nach 3600 stürmischen Meilen im Ziel

Spannend bis zum Schluss machten es die Yachten der zweiten Spitzenstaffel beim Zieleinlauf am Abend in Cuxhaven

am 03.07.2003

In der vorangegangenen Nacht waren die Yachten in eine Flaute geraten und dabei wurden die Karten noch einmal neu gemischt. Als erste tauchte die Tempest am Horizont auf.

Unter Spinnaker rauschte der Zweimaster über die Linie und die folgenden Yachten kämpften verbissen um de Plätze. Bei gutem Wind um 5 Beaufort und gegenan laufender Tide segelte die unter schwedischer Flagge startende Tempest vorweg und kam als dritte Yacht in Ziel.

Im Minutentakt folgten die "World of Tui", "Zukunft", "Vita Bella", "Hansa" und "Discoverer" . Die Sechsergruppe wurde in Cuxhaven begeistert empfangen.

Die World of Tui konnte somit den Titel der "Ersten deutschen Yacht im
Ziel" für sich verbuchen.

Am Nachmittag war als zweite Yacht nach der "Zaraffa" (Zieleinlauf am
vergangenen Sonnabend) schon die amerikanische "Snow Lion" in Cuxhaven
angekommen.

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online