Einhand-Regatta

Online-Meldung für Silverrudder startet am Sonntag um 17 Uhr

Wer 2019 beim Einhandrennen rund Fünen segeln will, muss am 24. März bereit sein: Dann wird die Meldeliste geöffnet – erfahrungsgemäß ist sie schnell voll

Kristina Müller am 19.03.2019
Silverrudder 2018 Start SJü_DSC1570
YACHT/S. Jürgensen

Startschuss zum Einhandabenteuer: 2018 verlangte eine Kaltfront den Skippern alles ab

Die erste Herausforderung der Einhand-Regatta Silverrudder beginnt wieder Monate vor dem Start, wenn es darum geht, überhaupt einen der begehrten Startplätze für das Rennen rund Fünen von Svendborg aus zu ergattern. 
Am kommenden Sonntag ist es so weit: Um 17.00 Uhr am 24. März 2019 wird die Online-Meldeliste für die 450 zu vergebenden Startplätze geöffnet. Im vergangenen Jahr waren die bereits nach weniger als einer Stunde weg.

Unvergessen ist das Silverrudder 2018 jedoch vor allem aufgrund der stürmischen Bedingungen und der Diskussion darüber, ob die Veranstalter das Rennen hätten absagen müssen. 139 Skipper waren im vergangenen Jahr trotz der Kaltfront gestartet, die mit Böen bis zu 50 Knoten über Fünen hinwegzog und schon den Svendborgsund mit heftigem Strom zu einem gefährlichen Pflaster für die Amateursegler werden ließ.

Immerhin 53 Boote schafften es am Ende in die Wertung, Dutzende liefen auf, kollidierten oder erlitten gar Mastbruch. Veranstalter Ole Ingemann Nielsen hatte daraufhin angekündigt, die Regeln der weltweit größten Einhandregatta überdenken zu wollen.

Und doch ist kaum ein Rückgang beim Andrang auf die Meldeliste für 2019 zu erwarten. Seit Jahren werden die Plätze immer schneller vergeben, die maximal mögliche Starterzahl wurde sogar von 400 auf 450 erhöht.

Wer also in diesem Jahr dabei sein will, findet unter diesem Link alle Informationen, die am 24. März bei der Online-Registrierung zur Hand sein sollten, damit die Meldung so schnell wie möglich abgeschickt werden kann: 

Das Meldegeld beträgt 161 Euro. Anders als bisher kann eine Meldung 2019 auch erstmals zurückgezogen oder übertragen werden, und zwar bis zum 21. Juni um 10 Uhr an silverrudder@silverrudder.com. Das Startgeld wird dann anteilig zurückerstattet. Die zurückgegebenen Startplätze werden am 9. August um 17 Uhr an Nachrücker vergeben.

Das Meldeportal wird am Sonntag auf www.silverrudder.com geöffnet. Das Silverrudder 2019 startet am Freitag, dem 20. September. 

Kristina Müller am 19.03.2019

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online