YACHT MdM 2011

Jochen Schümann gewinnt Meistertreffen

Durchmarsch auf der Alster: Der dreimalige Olympiasieger Jochen Schümann hat die 32. Yacht Meisterschaft der Meister gewonnen

Lars Bolle am 30.10.2011
YACHT MdM

Jochen Schümann mit seinen Vorschotern Hannes Baumann und Ingo Borkowski

Zehn Jahre nach seinem letzten Start bei der Kultregatta auf der Außenalster hat der zweimalige America’s Cup-Gewinner vom Yachtclub Berlin-Grünau das Saisonfinale von Deutschlands besten Seglern erstmals gewonnen.

Der 57-Jährige setzte sich im Finale bei klassischer Alsterbrise um zwei bis drei Beaufort gegen den Deutschen Seesegelmeister Jens Tschentscher  aus Bremen (Segel-Verein Weser) und den Deutschen Matchrace-Meister Jan-Eike Andresen vom Norddeutschen Regatta Verein in Hamburg durch und zeigte insgesamt 23 Konkurrenten, dass er auch im norddeutschen Revier mit seinen Vorschotern Ingo Borkowski aus Potsdam und Clubkamerad Hannes Baumann – Olympiahoffnung im 49er aus Kiel – der Beste ist.

Fotostrecke: YACHT MdM - Jochen Schümann

„Es war ein schönes Wochenende unter Freunden“, sagte Schümann, „wenn Hamburg auch im nächsten Jahr so ein Wetter organisiert, dann sind wir wieder dabei.“ Der Weltsegler des Jahres 1996 attestierte den besten Steuermännern und -frauen Deutschlands ein gutes Niveau: „Es haben vielleicht nicht alle viel Erfahrung im Infight, aber segeln können sie! Wir hatten beispielsweise in mehreren Runden mit der Pirateneuropameisterin Svenja Thoroe zu tun, und es war ganz schön schwer, sie abzuschütteln. Auch Seesegelmeister Jens Tschentscher ist super gesegelt.“

Zu den Zuschauern auf den Stegen des gastgebenden Hamburger Segel-Clubs (HSC) zählte auch der Präsident des Deutschen Segler-Verbandes (DSV). Rolf-Otto Bähr aus Berlin verfolgte die Rennen in Hamburg mit einem weinenden und einem lachenden Auge: „Das ist großer Sport hier – eine tolle Meisterschaft. Das Zuschauen macht mir sehr viel Spaß. Noch lieber wäre ich allerdings selbst dabei gewesen. Die Chance zur Teilnahme habe ich in diesem Jahr bei der Tempest-Weltmeisterschaft als Vizeweltmeister leider ganz knapp verpasst.“

Fotostrecke: Impressionen vom Dimension-Polyant Night Cup

Großes Pech hatte Lokalmatadorin und Olympiahoffnung Silke Hahlbrock, die am Samstag mit einer Galavorstellung und drei ersten Plätzen im spektakulären Dimension-Polyant Night Cup in die Finalrunde eingezogen war. Ihr Traum, einmal gegen Deutschlands erfolgreichsten Segler Jochen Schümann anzutreten, platzte trotz eindrucksvoller Leistung in der Vorrunde. Die 27-jährige Duell-Spezialistin musste ihren Start am Sonntag aufgrund einer fiebrigen Erkältung absagen und Schwester Maren Hahlbrock das Ruder überlassen. Die machte ihre Sache aber gut und belegte Platz sieben, während Schwester Silke aus dem Bett die Live-Übertragung im Internet hier bei yacht.de verfolgte.

Noch nie waren die Damen-Teams bei der YACHT Meisterschaft der Meister so gut wie in diesem Jahr: Unter den insgesamt zwölf Steuerleuten am Finaltag waren vier Frauen – ein Drittel des Feldes. Der Trend setzte sich fort: Unter neun Halbfinalisten fanden sich drei Frauen. Nur das Finale um den Hanseboot-Cup wurde ohne Frauen gestartet. Damit bleibt Ulrike Schümann, Olympia-Vierte von 2008, auch weiterhin die einzige Frau, die das Meistertreffen auf der Alster je gewinnen konnte – sie triumphierte 2009.

Fotostrecke: YACHT Meisterschaft der Meister

Die spektakulären Wettfahrten der YACHT Meisterschaft der Meister bei guten Windbedingungen hatten am Sonntag neben Hunderten Zuschauern an Land auch einen ungewöhnlichen Beobachter am Himmel: Ein ferngesteuerter Helikopter der Firma Heli-Cam-Europe TV mit Hochleistungskameras an Bord fing Bilder vom Renngeschehen auf den sportlichen Booten vom Typ Laser SB3 ein. So sorgte das Audi Sailing Team Germany als Partner der YACHT Meisterschaft der Meister in Kooperation mit SAP für ganz neue, nahe Bilder von den Regattaszenen auf der Außenalster, die auch von den Besuchern der Hanseboot und von Tausenden Fans im Internet begeistert verfolgt wurden.

Auf dem Messegelände wurden die Siegerteams am Sonntagnachmittag von Messechef Bernd Aufderheide und YACHT-Verleger Konrad Delius geehrt. Den Hanseboot-Cup übergab Hamburgs Sport-Staatsrat Karl Schwinke.

ENDERGEBNIS
32. YACHT Meisterschaft der Meister

1. Jochen Schümann (Valencia, Yachtclub Berlin-Grünau, Klasse: Wild Card/TP52)/Ingo Borkowski/Hannes Baumann
2. Jens Tschentscher (Bremen/Segel-Verein Weser/Klasse: Deutscher Meister Seesegeln Inshore + Offshore)/Karsten Witte/Marco Stanischewski
3. Jan-Eike Andresen (Hamburg, Norddeutscher Regatta Verein, Klasse: Deutscher Meister Match Race)/Tobias Aulich/Florian Weser
4. Wolfgang Hunger (Strande, Potsdamer Yacht-Club, Klasse: Weltmeister 505er)/Felix Oehme/Max Ziegelmayer
5. Svenja Thoroe (Kiel, Schilkseer Yacht Club, Klasse: Europameisterin Pirat)/Karsten Bredt/Marc Helms
6. Dennis Gehrlein (Rheinhausen, Sail Lollipop Regattaverein, Klasse: Europameister Seesegeln)/Robin Zinkmann/Lasse Nielandt
7. Silke Hahlbrock (Hamburg, Hamburger Segel-Club, Klasse: Wild Card/Dimension-Polyant Night Cup)/Maren Hahlbrock/Anke Lukosch
8. Meike Schomäker (Kiel, Zwischenahner Segelklub/Kieler Yacht Club, Klasse: Europameisterin 505er)/Holger Jess/Julian Ramm
9.Kay-Uwe Lüdtke (Fürstenberg, Yachtclub Berlin-Grünau, Klasse: Deutscher Meister FD)/Kai Schäfers/Karsten Schulz
10. Markus Steeg (Budenheim, Segelclub Rheingau/Segelclub Nordsaar, Motte)/Hannes Peckolt/Nina Zühlke
11. Lena Stückl (Tutzing, Deutscher Touring Yacht Club, Klasse: Deutsche Meisterin 420er)/Franziska Mäge/Wolfgang Stückl
12. Göran Freise (Magdeburg/Wassersportverein Buckau-Fermersleben)/Lutz Woschekowski/Donald Lippert

Alle Ergebnisse...

Lars Bolle am 30.10.2011

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


    ANZEIGE

    Weitere News und Angebote

Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online