Regatta

Helga Cup avanciert zum Top-Sportevent in Hamburg

Marathon, Triathlon – Helga Cup! Die neue Kielboot-Regatta nur für Frauen gehört nun offiziell zu den geförderten sportlichen Großevents der Hansestadt

Kristina Müller am 26.10.2018
Helga Cup
Sven Jürgensen

Der Helga Cup surft auf einer Erfolgswelle, die kein Ende zu nehmen scheint: Die Stadt Hamburg hat der größten Kielbootregatta nur für Frauen, die im Juni erstmals auf der Hamburger Außenalster ausgerichtet wurde, den Status "Top Ten Event" verliehen. Damit zählt die Regatta für jederfrau nun offiziell zu den großen Sportveranstaltungen der Stadt, zu denen etwa auch der Hamburg-Marathon, -Triathlon und die Cyclassics gehören.

"Als offizielles Sportevent, gefördert durch die Hansestadt im Rahmen der Active-City-Hamburg-Strategie, werden Möglichkeiten im finanziellen und kommunikativen Bereich geschaffen, die sonst nur bedingt umsetzbar wären. Die Welle, die wir 2018 losgetreten haben, können wir weiter nähren. Und vor allem können wir das Thema Frauensegeln in Deutschland weiter etablieren", freut sich Helga-Cup-Initiator Sven Jürgensen vom Norddeutschen Regatta Verein.

Regatta zum Anfassen

Das Konzept "Active City Hamburg" soll Sport an jeder Stelle Hamburgs erlebbar machen und die gesamte Stadt als Sportstätte für wettkampforientierte wie Freizeitsportler verstehen. Zu diesem Konzept passe der Helga Cup als Regatta inmitten Hamburgs perfekt: Für Innen- und Sportsenator Andy Grote bekommt der Helga Cup mit der Aufwertung zum Top-Ten-Format "die Anerkennung, die er verdient. Ich hoffe, dass insbesondere junge Segelsportlerinnen und auch -sportler durch die Regatta motiviert werden, sich höhere Ziele zu setzen", so Grote.

Coole Premiere: drei Tage Segelparty

Helga Cup

Regatta mitten in der Stadt

Der Helga Cup war von Sven Jürgensen, dem Norddeutschen Regatta Verein und dem Helga-Cup-Team 2018 ins Leben gerufen worden und etablierte sich aus dem Stand als größte Kielboot-Frauenregatta weltweit. 248 Seglerinnen jeglichen Alters, aus unterschiedlichen Bootsklassen kommend und mit verschiedenen seglerischen Vorkenntnissen gewappnet, waren im Juni auf der Alster an den Start gegangen (Reportage in YACHT 14/2018). Schon mit Ende der Regatta lagen die ersten Meldungen fürs kommende Jahr vor; viele Teams aus ganz Deutschland aus verschiedenen Segelbereichen bewerben sich seither um die Startplätze.

90 Teams für 2019 – und eines mit YACHT-Leserinnen!

Zum Helga Cup 2019 gehen insgesamt 90 Frauenteams aus dem gesamten Bundesgebiet, aber auch aus der ganzen Welt an den Start. Aktuell stehen Crews aus USA, Schweiz, Österreich, Südafrika und Dänemark in der Teilnehmerliste. Auch die YACHT wird mit einem Leserinnen-Team dabei sein, das in der kommenden Woche vorgestellt wird.

Der Helga-Cup 2019 wird vom 13. bis 16. Juni auf der Hamburger Außenalster stattfinden. Zudem gibt es am 16. Juni vor dem Finalrennen des Cups zusätzlich einen "Helga Opti-Cup" nur für Mädchen.

Helga Cup - Tag 1

62 Teams starteten in J/70 und auf Seascape zum Helga Cup

"Sympathischer Groove" soll bleiben

Trotz des rasanten Wachstums der Regatta wollen die Veranstalter den heiteren und ungezwungenen Charakter der Premierenveranstaltung aus dem Juni 2018 beibehalten: Auch wenn der Helga Cup jetzt größer und umfassender werde, solle er eine "positive Segelveranstaltung mit ganz viel guter Laune und sympathischen Groove bleiben", so Cup-Organisator Jürgensen.

Alle Informationen zum Helga Cup 2019 gibt es hier:

Webseite des Helga Cup

Helga Cup auf Facebook

Artikelstrecke Helga Cup avanciert zum Top-Sportevent in Hamburg


Kristina Müller am 26.10.2018

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

    ANZEIGE

    Das könnte Sie auch interessieren

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online