boot Düsseldorf 2019

Held und Botschafter: Sir Robin Knox-Johnston kommt!

Er war der erste Skipper, der vor 50 Jahren ein Solo-Nonstop-Rennen um die Welt gewonnen hat: Clipper-Race-Gründer Sir Robin Knox-Johnston ist in Düsseldorf

Tatjana Pokorny am 17.01.2019
Golden Globe
PPL/B. Pickthall

Sir Robin Knox-Johnston bei seiner triumphalen Rückehr als erster Nonstop-Weltumsegler. Eine Reise in die Vergangenheit des legendären britischen Seglers unternahm die YACHT schon im vergangenen Jahr (14/2018). Jetzt kommt Sir Robin Knox-Johnston – passend zum eigenen Jubiläum – zur 50. Auflage der boot Düsseldorf

Transatlantik Race

Segellegende Sir Robin Knox-Johnston ist auf der boot

Sir Robin Knox-Johnston bereichert die Star-Parade, die in der kommenden Woche zur 50. Jubiläumsauflage der boot in Düsseldorf aufkreuzt. Der mit allen Wassern gewaschene 79-Jährige, der vor 50 Jahren das Sunday Times Golden Globe Race gewonnen hatte und sich damit als erster erfolgreicher Solo- und Nonstop-Weltumsegler in die Geschichtsbücher katapultierte, wird am 21. Januar auf der boot sein. Dort wird der Brite auf der Bühne in Halle 15 um 14.30 Uhr über seinen Triumph von einst berichten und auch zu seiner zweiten Herzensangelegenheit sprechen.

Sir Robin Knox-Johnston an Bord seiner selbst gebauten Ketsch "Suhaili", mit der er die Welt vor 50 Jahren als erster Skipper einhand und nonstop umrundete

Wichtig war es Sir Robin Knox-Johnston immer, den Segelsport möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen. Aus diesem Grund hob er das Clipper Round the World Race aus der Taufe gehoben, dessen zwölfte Auflage gerade Ende 2018 zu Ende gegangen ist. Das Rennen, für das Amateure einen Platz für einzelne Etappen oder auch die ganze Runde um die Welt kostenpflichtig buchen können und entsprechend geschult werden, hat bislang rund 5000 Menschen aus aller Welt auf See und um die Welt geführt.

Clipper Race 2017/2018

Erfolgreicher Dritter im letzten Clipper Round the World Race: Chris Kobusch aus Herford

Clipper Race 2017/2018

Clipper-Skipper Chris Kobusch kommt zur boot

Ebenfalls in Düsseldorf ist der Herforder Skipper Chris Kobusch, der sein Team bei der letzten Auflage des Clipper Race in mitreißender Weise auf den dritten Podiumsplatz geführt hatte. Chris Kobusch wird am 25. Januar auf der boot Düsseldorf erwartet, wo er um 16.30 Uhr auf der Segelbühne in Halle 15 von seinem Abenteuer berichtet. Wer sich selbst für eine Teilnahme am Clipper Round the World Race interessiert, der wird auf der boot viele Informationsquellen entdecken. Der Stand der Clipper-Organisatoren findet sich im Sailing Center in Halle 15 (A 03), wo Sir Robin Knox-Johnston von 15 bis 15.45 Uhr für Besucher ansprechbar ist und Fragen beantwortet. Dazu das Bühnenprogramm der Clipper-Botschafter auf einen Blick:

  • Montag, 21. Januar, 14.30 Uhr: Sir Robin Knox-Johnston "50-Jahre-Jubiläums-Talk"
  • Dienstag, 22. Januar, 12.30 Uhr: Della Parsons, Personal-Direktorin Clipper Race, "Wir rufen alle Abenteurer!"
  • Donnerstag, 24. Januar, 15.30 Uhr: Della Parsons, Personal-Direktorin Clipper Race, "Clipper Talk"
  • Freitag, 25. Januar, 16.30 Uhr: Chris Kobusch, Clipper-Skipper der 12. Auflage, "Clipper Talk"
  • Samstag, 26. Januar, 12 Uhr: Filmvorführung "La Course de leur Vie – Der Kurs ihres Lebens"
  • Sonntag, 27. Januar, 15.30 Uhr: Della Parsons und Chris Kobusch, "Clipper Talk"

Hier geht es zum gesamten Unterhaltungsprogramm im Sailing Center der boot Düsseldorf 2019. Und hier geht es zur Homepage des Clipper Round the World Race.

Tatjana Pokorny am 17.01.2019

Das könnte Sie auch interessieren


YACHTmarkt DK Buch Schärenkreuzer DK Buch Logbuch

Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online