Vendée Globe

Generalprobe für die Vendée Globe beantragt

Die Vendée-Globe-Organisatoren kämpfen um den planmäßigen Start ihres Rennens am 8. November und das für viele Teams so wichtige arktische Vorspiel im Juli

Tatjana Pokorny am 13.05.2020
14. Transat Jacques Vabre 2019
Charal

Die Imoca-Yacht "Charal" in der Nahaufnahme – auch sie hat inzwischen neue Foils bekommen

Das Organisationsteam der Vendée Globe hat noch einmal bekräftigt, am 8. November als Starttag für die neunte Auflage der Nonstop-Einhandregatta um die Welt festhalten zu wollen. In einer aktuellen Pressemitteilung heißt es: „Die Planungen werden in bezüglich der öffentlichen Gesundheit und der Wirtschaft unsicheren Zeiten fortgesetzt. Das Vendée Globe Council und die SAEM Vendée tun in Zusammenarbeit mit allen Partnern, den Skippern der Imoca-Klasse, ihren Sponsoren und den Behörden ihr Möglichstes dafür, dass die Vorbereitungen für diese neunte Edition der Vendée Globe glatt verlaufen.“

Der Rennstart selbst ist dabei nicht das große Problem der Veranstalter in Zeiten der Corona-Pandemie. Der ließe sich unter fast allen erdenklichen Auflagen reduziert und mit Abstand durchführen. Zur Herausforderung werden ausgerechnet Hunderttausende Fans, die den Vendée-Start und auch die Rückkehr der Helden regelmäßig und normalerweise dicht gedrängt zum beliebten Gänsehautspektakel machen. „Die Vendée ist ein populäres Event und gehört den Menschen in der Region. Die Anwesenheit der Öffentlichkeit ist für uns wichtig“, heißt es entsprechend im jüngsten Statement. Nur gilt es, die Besucherströme zu bändigen, ohne dass der Spaß- und Leidenschaftsfaktor über Bord geht. Passende Konzepte entstehen gerade. Wobei die Verantwortlichen stets ein Auge auf die sich verändernde Lage, die aktuellen Auflagen und die weitere Entwicklung der Pandemie haben.

14. Transat Jacques Vabre 2019

Ein Imoca-Bild aus dem vergangenen Jahr. Gemeinsam wollen die Klassenbesten ab 4. Juli in die Generalprobe starten

Gleichzeitig wird vor allem seitens der Imoca-Klasse an der Organisation des Ersatzrennens für die beiden gestrichenen Transatlantik-Prüfungen gearbeitet. Viele Imoca-Teams brauchen dieses Rennen noch für ihre Vendée-Globe-Qualifikation oder als Belastungstest für ihre Neu- und Umbauten. Die Meldefrist für die Vendée Globe ist inzwischen auf den 1. September verschoben worden, damit mehr Luft bleibt. Das ursprünglich für Juni ins Visier genommene Ersatzrennen Vendée-Arctic-Les Sables d’Olonne, das vom Department Vendée als Titelsponsor unterstützt wird, soll nun voraussichtlich am 4. Juli starten. Als Solo-Herausforderung nimmt es die Skipper mit auf eine neue Route an Island vorbei bis in den Nördlichen Polarkreis hinein und wieder nach Süden um die Azoren und zurück nach Frankreich. Die schnellsten Rückkehrer werden rund zehn Tage nach dem Start in Les Sables d’Olonne erwartet. Bei der gesamten Planung wurden die aktuell gültigen Regeln zur sozialen Distanzierung für die Skipper und ihre Teams berücksichtigt. Das Rennen wird auch vom Französischen Segler-Verband unterstützt. Der offizielle Antrag auf Genehmigung läuft.

Team Malizia

"Sea Explorer – Yacht Club de Monaco" vor der Fertigstellung auf der Werft

Route du Rhum 2018

Boris Herrmann vor seiner Route-du-Rhum-Premiere als Solist in der Imoca-Klasse

Zur Situation der Vendée Globe, ihres spannenden arktischen Vorspiels und der Lage der Dinge im eigenen Team hat die YACHT ein ausführliches Interview mit dem ersten deutschen Vendée-Starter Boris Herrmann geführt. Das lesen Sie in YACHT 12,die am 22. Mai ihre Abonnenten erreicht und ab 27. Mai am Kiosk zu haben sein wird. Für Boris Herrmann birgt die Corona-Pandemie neben vielen Herausforderungen auch die Chance, in wichtiger Zeit zu Hause in Hamburg bei seiner Frau Birte zu sein, denn das Ehepaar erwartet in diesen Wochen sein erstes Kind.

Tatjana Pokorny am 13.05.2020

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


    ANZEIGE

    Weitere News und Angebote

Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online