Rekorde

Fantastique! Covilles neue Fabelzeit zum Weihnachtsfest

Jeder Prognose voraus: Thomas Coville hat mit seinem Trimaran "Sodebo Ultim" einen neuen Fabelrekord um die Welt ersegelt – jetzt mit Link zur Live-Übertragung

Tatjana Pokorny am 25.12.2016
Thomas Coville jagt die Jules Verne Trophäe
Sodebo

Thomas Coville auf Rekordjagd

Thomas Coville hat sich selbst das schönste Weihnachtsgeschenk gemacht: Der Franzose ist früher als gedacht von seiner Weltumsegelung zurück. Am ersten Weihnachtstag war sein Meisterstück perfekt. Mit nur 49 Tagen, 3 Stunden, 7 Minuten und 38 Sekunden hat der Franzose im Rennen um die Welt einen neuen Fabelrekord aufgestellt und sogar die Schallmauer von 50 Tagen durchbrechen können. Dabei unterbot der Franzose die alte Bestmarke von Francis Joyon aus dem Jahr 2008 um sagenhafte 8 Tage, 10 Stunden, 26 Minuten und 28 Sekunden.

Wenige Stunden vor Zielankunft wird Thomas Coville von einem Flugzeug der französischen Marine besucht und interviewt. Im Gespräch weint der Skipper vor Rührung

Im fünften Anlauf zur Legende: Frankreich und die gesamte Segelwelt verneigt sich an diesem Weihnachtstag vor dem sympathischen Thomas Coville. Die neue Rekordzeit, die noch vom World Sailing Speed Record Council (WSSRC) ratifiziert werden muss, wird auf absehbare Zeit schwer zu schlagen sein. Coville selbst war bei seiner Heimkehr zu Tränen gerührt. Wenige Stunden vor dem Zieldurchgang hatte er in einem Interview kaum Worte gefunden, zwischen "fantastique", "genial" und "was für ein Weihnachtsgeschenk!" immer wieder geschluckt.

Thomas Coville auf "Sodebo Ultim" beim Rekordversuch 2016

Thomas Coville

Die Ziellinie hat der überglückliche Familienvater am 25. Dezember um 17.57 Uhr und 30 Sekunden nach 28.400 Seemeilen um die Welt gekreuzt. Zuvor hatte der beharrliche und nun stürmisch gefeierte Rekordjäger bei seiner Hatz um die Welt mit dem 31 Meter langen Trimaran "Sodebo Ultim" bereits einige Bestmarken aufgestellt. Darunter einen neuen Rekord vom Äquator bis zum Äquator. Die Strecke hatte er in 35 Tagen, 21 Stunden, 38 Minuten und 6 Sekunden absolviert.

Thomas Coville auf Rekordjagd

Thomas Coville: der neue Meister der Einhand-Weltumsegler auf Mehrrumpfern

Covilles Heimkehr wird nun mit größter Spannung erwartet. Einige Stunden braucht der 48-Jährige noch von der imaginären Ziellinie zwischen England und Ouessant in Frankreich bis in den Hafen von Brest, wo ein Empfang im XXL-Format mit Zehntausenden Fans stattfinden dürfte. Ein Weihnachtasfest ganz nach dem Geschmack der ihre Seehelden liebenden Franzosen.

Aktuelle redaktionelle Ergänzung (25. Dezember, 20.57 Uhr): Coville wird die Nacht mit fünf Männern aus seinem Team auf See verbringen und erst am Montagvormittag (2. Weihnachtstag) in den Hafen vor der Burg von Brest einlaufen, wo eine große Willkommensfeier und eine Live-Übertragung geplant sind.

Redaktionelle Ergänzung  (26. Dezember, 10 Uhr): Hier geht es zur Live-Übertragung der Ankunft von Thomas Coville in Brest am 2. Weihnachtstag ab 10.00 Uhr.

Thomas Coville auf "Sodebo Ultim"

Die Fakten rund um den Weltrekord von Thomas Coville

Tatjana Pokorny am 25.12.2016

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online