Volvo Ocean Race

Eine Kronprinzessin an Bord

Eine schöne Frauen-Allianz: Schwedens Thronfolgerin Victoria hat die Rolle der Patin für das Frauen-Team SCA im Volvo Ocean Race übernommen

Tatjana Pokorny am 26.08.2014
Kronprinzessin Victoria von Schweden ist Taufpatin von Team SCA

Patin für Team SCA: Kronprinzessin Victoria von Schweden

Kronprinzessin Victoria von Schweden möchte dem in ihrem Land beheimateten Frauenteam im Volvo Ocean Race Rückenwind bescheren. Die Tochter von Königin Silvia von Schweden, vielen Deutschen auch als Silvia Sommerlath bekannt, ist eine von nur drei weiblichen Thronfolgerinnen weltweit und auch deshalb die perfekte Förderin für die ehrgeizigen Seglerinnen, die es ab 4. Oktober im bekanntesten Rennen um die Welt mit sechs männlichen Crews aufnehmen wollen.

Nicht ohne Stolz verkündete das schwedische Team SCA heute, dass die Kronprinzessin Patin ihres Teams ist. Aus diesem Anlass besuchte die 37-jährige Tochter von König Carl XVI Gustaf das Hauptquartier des Frauen-Teams in Stockholm zu Wochenbeginn und lernte die Seglerinnen persönlich kennen. In den Gesprächen zwischen der sportbegeisterten Prinzessin und den designierten Weltumseglerinnen ging es vor allem um Motivation, Herausforderungen und Möglichkeiten für eine Frauenmannschaft im anstehenden Meeres-Marathon.

Während ihres Besuchs wurde die Kronprinzessin durch alle Abteilungen geführt. So erhielt Victoria einen Überblick über die intensive Vorbereitung des Teams, dessen künftige Arbeitsplätze an Bord und die bevorstehenden Anforderungen in der neunmonatigen Härteprüfung für Material und Seglerinnen.

Kronprinzessin Victoria von Schweden ist Taufpatin von Team SCA

Nach Muskelspiel sieht dieses Bild nicht aus, aber die Kronprinzessin begeisterte die Mannschaft mit natürlichem Interesse und viel Sportsgeist

SCA-Seglerin Dee Caffari sagte: "Es war uns eine Ehre, die Kronprinzessin zu treffen. Sie ist ein großes Vorbild und eine Quelle der Inspiration für Frauen. Es ist fantastisch, sie während des Rennens als Patin zu haben. Es hat Spaß gemacht, ihr einen Einblick in unsere Welt zu geben und sie einmal persönlich kennenzulernen." Die Prinzessin, die Sport und Fitness schätzt und als Förderin der olympischen Idee bekannt ist, war sich bei ihrem Besuch nicht zu fein dafür, im aktiven Einsatz an einer Grinding-Maschine ein Gefühl dafür zu bekommen, wie hart die Frauen an Bord arbeiten müssen.

Tatjana Pokorny am 26.08.2014

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online