36. America’s Cup

„Die Spione haben jetzt sehr viel zu tun“

Das Emirates Team New Zealand bereitet in Auckland die offizielle Vorstellung seiner ersten Cup-Yacht vor. Einen Vorgeschmack hier mit den ersten Bildern

Tatjana Pokorny am 05.09.2019
36. America's Cup
Emirates Team New Zealand

Kurz vor der offiziellen Vorstellung kursieren diese ersten Bilder von der neuen AC75-Yacht der Kwis

Aufregung in der aktuellen America’s-Cup-Hauptstadt Auckland: Die Kiwis bereiten die für Freitag geplante offizielle Vorstellung ihrer neuen AC75-Yacht vor. Natürlich gab es aber schon vorab erste Bilder der flachen Flunder mit ihren Krakenarmen zu sehen. Und nicht nur die neuseeländischen Cup-Verteidiger wissen: „Die Spione haben jetzt sehr viel zu tun.“ Unter den Tausenden Kommentaren, die diese ersten Bilder auf der Facebook-Seite der Neuseeländer binnen weniger Stunden hervorriefen, bescheibt einer die foilende Einrumpfyacht als „Narwal“ – einen sogenannten Einhornwal – und notiert dazu: „Das Einhorn der Meere!“ Andere Beobachter nennen das Boot einfach nur eine „Waffe“. Ein Fan schreibt: „Wow! Die Katamarane waren unglaublich, aber das hier ist eine ganz neue Liga.“

36. America's Cup

Die neue AC75-Yacht der Neuseeländer: Der geneigte Bug und das Volumen im Vorschiff entsprechen den Designs moderner Rennyachten und sollen das Abheben des Bootes erleichtern

36. America's Cup

Der designierte Steuermann für das Geschoss: 49er-Olympiasieger und Cup-Verteidiger Peter Burling

Das neue Boot der Kiwis wurde sichtbar, als die Mannschaft am Donnerstag neuseeländischer Zeit den Mast stellte. Die Yacht gilt als zu Testzwecken absichtlich extrem konstruierte Version der neuen Cup-Klasse. Aufbauend auf den Testergebnissen sollen Konstruktion und Bau der zweiten Yacht folgen, mit der Steuermann Peter Burling und das Emirates Team New Zealand voraussichtlich die begehrteste Silbertrophäe des internationalen Segelsports im Frühjahr 2021 im Heimatrevier vor Auckland verteidigen wollen. Hier geht es zur Teamseite der Cup-Verteidiger.

36. America's Cup

Bilder wie diese dürften inzwischen längst bei allen Cup-Teams zur genauen Analyse vorliegen. Die neue AC75-Yacht war an diesem Tag sicher das begehrteste Fotomotiv in ganz Neuseeland

Die Taufe ist für den frühen Morgen des 6. September neuseeländischer Zeit geplant und wird vom neuseeländischen Frühstücksfernsehen live übertragen. Europäische Cup-Fans dürfen entsprechend damit rechnen, bereits heute Abend weitere Bilder und Videos von dem aufsehenerregenden Boot zu sehen.

Ein neuer Sponsor kann mitunter fordernd sein: Ihre Partnerschaft mit Aucklands SkyCity läuteten America's-Cup-Steuermann Peter Burling und seine Mitstreiter vor wenigen Tagen mit einem beherzten Sprung vom SkyTower im Heimathafen ein. Wer mal da oben war, der weiß: das erfordert wirklich Mut!

Tatjana Pokorny am 05.09.2019

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online