Star Sailors League

Der mit den Stars tanzt

Starboot-Weltmeister Frithjof Kleen leitet mit dem SSL Training Center ein neues Ausbildungszentrum am Gardasee. Im Traumrevier suchen Top-Segler seinen Rat

Tatjana Pokorny am 07.10.2018
SSL Finale 2017
SSL/Carlo Borlenghi
Frithjof Kleen

Frithjof Kleen

Olympiasieger Max Salminen, Laser-Jugendweltmeister Guido Galinaro, Finn-Jugendweltmeister Ondra Teply, 470er-Weltmeister Kevin Peponet, Laser-Weltmeister Pavlos Kontides oder auch Nacra17-Weltmeister Ruggero Tita – das sind nur einige der namhaften Weltklasse-Segler, die in diesem Herbst das von der Star Sailors League (SSL) neu gegründete Ausbildungszentrum in Regie des Berliner Starboot-Weltmeisters Frithjof Kleen am Gardasee besuchen und sich dort intensiv im Umgang mit dem Starboot weiterbilden wollen. 

Riva del Garda ist seit vier Jahren die zweite Heimat von Frithjof Kleen. Der Olympia-Sechste von 2012 mit dem Spitznamen "Frida" genießt in Starboot-Kreisen den Ruf als "bester Vorschoter der Welt". Der 35-Jährige hatte im vergangenen Jahr das hochdotierte Finale der Star Sailors League vor Nassau mit Laser-Olympiasieger und Neu-Starboot-Steuermann Paul Goodison auf Anhieb gewonnen und dabei einmal mehr eine Kostprobe seines Könnens geliefert. Zuvor hatte Kleen damals schon mit Goodison und Offshore-Rekordjäger Loïck Peyron am Gardasee trainiert – eines der vielen Puzzle-Teile, die Kleen nun zusammengefügt und das Trainingszentrum gegründet hat.

SSL Training Center am Gardasee

Trainings-Session im Traumrevier auf dem Gardasee

SSL Training Center am Gardasee

Viel Starboot-, Laser- und Hochsee-Gold beim Handschlag: Laser-Olympiasieger Paul Goodison, Hochsee-Rekordjäger und America's-Cup-Berater Loïck Peyron, Starboot-Weltmeister Frithjof Kleen und der achtmalige Starboot-Olympiateilnehmer Sir Durward Knowles von den Bahamas beim Finale der Star Sailors League vor Nassau im vergangenen Jahr

Im "Garda-Dreieck" zwischen dem traumhaft schönen Trainingsrevier mit seinen verlässlichen nördlichen Vormittags- ("Peler") und und den herrlichen südlichen Nachmittagswinden ("Ora"), dem Clubhaus und Gelände des Fraglia Vela Riva und der Villa Brunelli finden Kursteilnehmer ideale Bedingungen zum Training vor – und Segel-Prominenz am laufenden Band, die Spaß am Austausch hat. Im Schwerpunkt werden Starboot-Workshops inklusive kompletter Logistik angeboten, doch das Konzept funktioniert auch klassenübergreifend für Olympioniken, Drachensegler, J70-Crews oder viele andere Segler und Seglerinnen auf der Suche nach Inspiration und Fortbildung.

SSL Training Center am Gardasee

Die Clubanlage des Fraglia Vela Riva ist die Ausgangsbasis für das vielseitige Training auf dem nördlichen Gardasee

Aus der ursprünglichen Idee, eine optimale Trainingsmöglichkeit für die zum Finale der Star Sailors League geladenen Segelstars auch aus anderen Segeldisziplinen zu schaffen, ist ein multitalentiertes Ausbildungszentrum erwachsen, in dem viele prominente, aber auch "ganz normale" Kursteilnehmer von einer gewachsenen Infrastruktur profitieren: Boote, Bootsbauer, Physiotherapeut, Athletik-Coach und eine Reihe namhafter Ausstatter und Bootsbauer wie Segelmacher Fritz, Marc Pickels P-Stars oder auch Laser von Negrinautica für jene Teilnehmer, die hier trainieren, aber ihre Olympiakampagne im Laser deshalb nicht unterbrechen wollen, sind vor Ort. "Wir haben eine hohe Starboot-Affinität, aber auch viele andere Segler und ganze Crews, die regelmäßig bei uns trainieren, weil die Bedingungen einfach so optimal sind und der Austausch beflügelt", sagt Kleen.

SSL Training Center am Gardasee

Bei schönem Wetter finden Briefings, Debriefings und Lehrstunden mit der Starboot-Prominenz in Riva del Garda auch im Freien statt…

SSL Training Center am Gardasee

Hat Spaß mit den dicksten Pokalen der Starbootklasse: Frithjof Kleen

Dass bei organisierten Regatten auch Segelsuperstars wie der fünfmalige olympische Medaillengewinner und Doppel-Olympiasieger Robert Scheidt mit an der Startlinie aufkreuzen, macht die Ausbildung noch attraktiver. Am vergangenen Wochenende kam Laser-Jugendweltmeister Guido Gallinaro in den Genuss, direkt vom Brasilianer zu lernen, seinen Tipps zu lauschen und sich mit ihm auszutauschen. "Wir sind eine junge dynamische Truppe", erklärt Kleen, "mit im Team sind als Haupttrainer der erfahrene Däne Christian Rasmussen und Killian Weise. Dazu kommen wechselnd eine Reihe Größen aus der Starboot-Szene. Wir arbeiten immer mit mehreren Coaches, um eine intensive Betreuung zu ermöglichen." Gerade erst haben deutsche Amateursegler über zwei Wochenenden an einer Trainings-Session teilgenommen – und das auf dem Bronze-Starboot von Robert Scheidt von 2012. "Die haben Feuer fürs schöne Starboot gefangen", erzählt Kleen lächelnd.

SSL Finale 2017

Erinnerung an den gelungenen Einsatz beim Finale der Star Sailors League 2017: die Sieger Paul Goodison (l.) und Frithjof Kleen (r.) mit Betreuer und Bootsbauer Killian Weise

SSL Finale 2017

Ist bei den Trainings häufig mit von der Partie: Doppel-Olympiasieger Robert Scheidt

Tatjana Pokorny am 07.10.2018

Das könnte Sie auch interessieren


YACHT Leserumfrage 2018

Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online