Bootstest

Binnen-Renner

Die neue Mak Seven – trailerbares Kajütboot fürs sportliche Segeln

Pascal Schürmann am 09.12.2008

In Aktion: die Mak Seven beim YACHT-Test

Längst haben die polnischen Werften bewisen, dass sie mehr können, als oftmals ein wenig altbacken wirkende Fahrtenschiffe auf Kiel zu legen. In regelmäßigen Abständen überraschen sie mit konsequent auf Leistung getrimmten Booten, bei denen der Segelspaß klar über dem Wohnkomfort steht. Die Mak Seven ist solch ein Newcomer.

Sieben Meter lang, zweieinhalb Meter breit, 1,2 Tonnen schwer, der Tiefgang dank aufholbarem Schwert variabel, die Segelfläche beträgt am Wind gut 30 Quadratmeter — dies sind die Kerndaten des Binnenflitzers. Die Segeltragezahl liegt mit 5,3 im hohen Bereich, sie kennzeichnet die Konstruktion als schnellen Segler.

Entworfen wurde er in Deutschland von Dieter Hagenah, der sich bereits mit der Mak Ten einen Namen gemacht hat. Gebaut wird das Schiff in Stettin.

Bei aller Performance-Orientierung ist das Boot aber keineswegs nur etwas für erfahrene und eingespielte Regattacrews. Im Gegenteil. Die Handhabung ist bewusst simpel gehalten, so dass sich auch Einsteiger schnell wohl an Bord fühlen werden.

Wie sich die Mak Seven in der Praxis bewährt, welche Stärken und Schwächen sie offenbart, wie es bei aller Sportlichkeit um den Wohnkomfort bestellt ist und nicht zuletzt was der Spaß kostet, all das ist nachzulesen in der neuen YACHT (Heft 25-26/08, ab Mittwoch im Zeitschriftenhandel erhältlich).

Pascal Schürmann am 09.12.2008

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

    ANZEIGE

    Das könnte Sie auch interessieren

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online