Rekorde

Bekkings "Childhood 1" etabliert neuen Rund-Dänemark-Rekord

Ocean-Race-Veteran Bouwe Bekking und die "Childhood 1"-Crew haben eine Rund-Dänemark-Bestmarke aufgestellt, an der sich künftige Rekordjäger orientieren können

Tatjana Pokorny am 01.07.2020
Round-Denmark-Rekord 2020
Round Denmark Race

Seit dem 1. Juli 2020 gibt es einen Rekord namens "Rund Dänemark": Bouwe Bekking und sein Team auf "Childhood 1" haben die Referenzzeit ersegelt, die zukünftigen Rund-Dänemark-Seglern Ansporn sein kann

Volvo Ocean Race 2017/2018

Bouwe Bekking

Am Finaltag sah es lange Zeit nicht mehr gut aus für Bouwe Bekkings ambitioniertes Vorhaben, einen besonders starken neuen Rund-Dänemark-Rekord zu etablieren. Am Ende waren der Ocean-Race-Veteran und seine Crew auf "Childhood 1" aber unter den gegebenen Umständen doch zufrieden. Die neue zu schlagende Bestmarke liegt nun für die 775 Seemeilen lange Strecke bei 70 Stunden und 6 Minuten, muss aber noch offiziell vom World Speed Sailing Record Council ratifiziert werden. Das hatten Organisationsleiter Morten Brandt Rasmussen und sein Team vorab beantragt. Zukünftige Rekordjäger können sich spätestens beim für Solosegler, Zweihand-Crews und mehrköpfige Teams offenen Round Denmark 2021 an Bekkings Zeit orientieren.

Die glücklichen Gesichter der Crew sprachen beim Zieldurchgang Bände. Nach "den schrecklichsten 20 Segelstunden von Bornholm nach Lolland", so hatte es der achtmalige Weltumsegler Bekking selbst formuliert, schien eine ansprechende erste Messmarke zunächst in weite Ferne gerückt zu sein. Ausgebremst von dreieinhalb Knoten starken und südlich verlaufenden Strom im Großen Belt, schienen die Rekordjäger nach anfänglich verheißungsvollem Tempo ins Stolpern zu geraten. Dann jedoch reichte es im Endspurt ihres Rennens gegen die Uhr von und nach Aarhus, wo 2018 die vielbeachtete World-Sailing-Weltmeisterschaft aller olympischen Disziplinen gefeiert wurde, doch noch zu einer ordentlichen ersten Referenzzeit.

Round Denmark 2020

Ihr gehört die neue Rund-Dänemark-Referenzzeit seit heute: "Childhood 1"

Bouwe Bekking ist allerdings sicher, dass es mit weniger wechselhaften Bedingungen in einem besseren Wetterfenster noch viel schneller um Dänemark herumgehen kann. Der 57-Jährige mit allen Wassern des Planeten gewaschene Holländer, der mit seiner Familie in Dänemark lebt, sagte: "Ich denke, es kann in gerade über zwei Tagen machbar sein. Aber wir sind trotzdem happy. Für den Segelsport ist es eine gute Aktion gewesen." Auch hat der mit Team Brunel im letzten Volvo Ocean Race drittplatzierte Skipper mit diesem Einsatz für sein eigenes neues VO65-Projekt unter schwedischer Flagge geworben, das er mit dem früheren Team-SEB-CEO Pelle Norberg und Weggefährten Gideon Messink aus Holland vorantreibt und dessen Name für mindestens ein Jahr der World Childhood Foundation gewidmet ist.

Round-Denmark-Rekord 2020

Der Rund-Dänemark-Start- und Zielhafen Aarhus aus der Vogelperspektive

Tatjana Pokorny am 01.07.2020

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

    ANZEIGE

    Das könnte Sie auch interessieren

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online