Regatta

Auftakt für den Helga Cup – die YACHT ist dabei!

Morgen starten die ersten Wettfahrten, heute treffen sich die Crews zur Vorbesprechung. Dabei ist auch das YACHT-Leserinnen-Team, das seit Monaten trainiert

Kristina Müller am 13.06.2019
Helga Cup Leserinnen Team
Sven Jürgensen

Über 80 Crews wollen beim Helga Cup am Wochenende starten, darunter auch ein Team aus YACHT-Leserinnen (im Bild). Seit Monaten haben sie gemeinsam trainiert

Die Zeit ist nur so verflogen. Nur ein Jahr ist es her, dass ein Team rund um den Hamburger Sven Jürgensen mit dem Helga Cup viel mehr als eine Regatta ins Leben gerufen hat: Gut 60 Frauencrews aus ganz Deutschland und darüber hinaus folgten dem Aufruf, zu diesem neuen Regattaformat an die Alster zu kommen. Ein Wochenende nur Seglerinnen unter sich, miteinander an Land, gegeneinander auf der Bahn – die Erwartungen wurden übertroffen und der Helga Cup ein voller Erfolg. Alle waren geflasht, auch wir bei der YACHT.

Ein ambitionierter Plan: von Fremden zu Freundinnen

Schon bei der Siegerehrung im Juni 2018 war klar: Beim nächsten Mal wollen wir auf dem Wasser dabei sein – mit einer Crew aus YACHT-Leserinnen, die zusammenwachsen soll. Vier Unbekannte, die sich kennenlernen und als Team harmonieren wollen, die starten, wenden, Gennaker-Manöver wieder und wieder üben wollen. Und die beim nächsten Helga Cup – der am morgigen Freitag offiziell eröffnet wird – die Regattabahn rocken wollen. 

Mehrere dutzend Bewerbungen aus der ganzen Republik gingen ein, und schließlich stand im Herbst 2018 fest: Tine, Leonie und Katja aus Hamburg sowie Aneta aus Berlin scheinen genau die richtigen für unser YACHT-Leserinnen-Team zu sein.

YACHT-Leserinnen-Crew

Die Crew (v. l.): Katja, Tine, Aneta, Leonie

Von Nordlichtern und Leser-Ladys

Für Schmunzeln und Rätselraten sorgten schon bei der Premiere des Helga Cups die Teamnamen der Crews aus Deutschland, Österreich und den USA. Da waren etwa die "Glüxgirls" aus Glücksstadt, "AUT of Control" aus Österreich oder "Not Only Boy Toy" sowie viele weitere originelle Einfälle, die schon vor dem ersten Ankündigungssignal zeigten, dass es beim Helga Cup um mehr geht als um die Ergebnisliste am Sonntagnachmittag. Sondern eben auch darum, Kontakte zu knüpfen, alte Crewkonstellationen wiederzubeleben und neue Freundschaften zu schließen.

Fotostrecke: Die YACHT-Crew auf dem Weg zum Helga Cup

Und der Name des YACHT-Teams?

Es war eine schwere Geburt, zugegeben, bei der listenweise Vorschläge – von "Nordlichter" bis "Leser-Ladys" – verworfen und doch wieder erwogen wurden. Endlich war klar, dass Tine, Leonie, Aneta und Katja unter dem Teamnamen "Da YACHT das Herz" am Wochenende dabei sein werden. 

Zeit für den Zeitplan – und ab aufs Wasser!

Crewname: check.

Seite 1 / 3


Kristina Müller am 13.06.2019

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online