Jules-Verne-Trophäe

53. Breitengrad! "Idec Sport" rast dem Rekord entgegen

Francis Joyon und seine Männer auf dem rasenden Trimaran "Idec Sport" haben ihren Vorsprung auf die bestehende Jules-Verne-Bestmarke weiter ausgebaut

Tatjana Pokorny am 03.01.2017
"Idec Sport" macht Jagd auf die Jules Verne Trophy
Idec Sport

"Idec Sport" macht Jagd auf die Jules Verne Trophy

Mit knapp einem Tag Vorsprung auf die bestehende Bestmarke hat die "Idec Sport"-Crew den Vorsprung auf die bestehende Bestmarke der "Banque Populaire V" am Ende des 18. Tages auf See weiter ausgebaut. Die "Gnadenlosen Sechs" mit Skipper Francis Joyon rasen aktuell mit ihrem Trimaran jenseits des 53. Breitengrads ihrem großen Ziel entgegen. Bei guter Sicht muss das Team tief unten im Südpolarmeer bei Geschwindigkeiten von mehr als 32 Knoten vor allem auf treibende Eisstücke achten, die in den "Screaming Fifties" die größte Gefahr für Boot und Mannschaft darstellen. 

"Idec Sport" jagt 2016/2017 die Jules Verne Trophäe

Mit Vorsprung im Pazifik auf Rekordjagd: Francis Joyons "Idec Sport"-Team ist im einsamen Kampf um die Jules-Verne-Trophäe gut positioniert

Bereits am 2. Januar hatte das Team zwei imposante neue Rekorde zu verkünden: Für den Abschnitt von der Startlinie von der französischen Insel Ouessant bis Kap Leeuwin haben sie nur 17 Tage, 6 Stunden und 59 Minuten benötigt und hatten dabei knapp 17 Stunden Vorsprung auf Loïck Peyrons bestehenden "Banque Populaire V"-Rekord. Die Strecke von Kap Agulhas bis Kap Leeuwin absolvierte die Crew in 4 Tagen, 9 Stunden und 37 Minuten. Von den starken Etmalen hochmotiviert, treiben Joyon und seine Mannschaft ihren Tri nun weiter an, werden in den kommenden 20 Stunden die Tasmanien-Passage einläuten und voraussichtlich am Freitag die internationale Datumsgrenze überqueren. Es folgt die Annäherung an Kap Hoorn, bevor der atlantische Endspurt die Rekord-Mission krönen soll.

"Idec Sport" jagt 2016/2017 die Jules Verne Trophäe

Alex Pella zeigt es an: Es läuft gut für die Rekordjäger auf "Idec Sport"

"Idec Sport" jagt 2016/2017 die Jules Verne Trophäe

Heitere Neujahrsgrüße aus dem Südpolarmeer: Die "Idec Sport"-Crew wünscht ein gutes neues Jahr!

"Wir dachten, es würde länger dauern, bis wir die 'Banque Populaire V'-Zeit einholen", sagte Francis Joyon nach den jüngsten Rekordmeldungen. "Im Pazifik hatte Loïck damals ein paar schwierige Tage. Wir sind also zufrieden. Der Pazifik sieht für uns gut aus, und wir sind entschlossen, das Beste daraus zu machen." Zu schlagen ist die bisherige Rekordmarke der "Banque Populaire V" aus dem Jahr 2012. Damals waren Loïck Peyron und seine Männer in 45 Tagen, 13 Stunden, 42 Minuten und 53 Sekunden um die Welt gesegelt.

Hier geht es zum Zwischenstand, den die Live-Karte anzeigt.

Etwas mehr Schutz für die Crew auf dem leicht modifizierten Rekordjäger

Dieses Bild der "Idec Sport" zeigt die gewaltigen Dimensionen des Trimarans

Tatjana Pokorny am 03.01.2017

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online