Rolex Fastnet Race

340 Startplätze in unter fünf Minuten ausgebucht

Das Rolex Fastnet Race hat magnetische Anziehungskraft auf Seesegler in aller Welt: Wenige Minuten nach der Öffnung des Meldeportals waren alle Plätze vergeben

Tatjana Pokorny am 07.01.2019
47. Rolex Fastnet Race 2017
Rolex Fastnet Race / Kurt Arrigo

Eine Start-Impression vom Rolex Fastnet Race – auch in diesem Jahr ist das Rennen bereits ausgebucht

Es gibt nur wenige Regatten weltweit, die sich einer so enormen Beliebtheit erfreuen wie dieser Langstrecken-Klassiker: Alle 340 Startplätze für das 48. Rolex Fastnet Race waren heute in weniger als fünf Minuten nach Öffnung des Meldeportals ausgebucht. Damit beanspruchen die Veranstalter weiter den Titel "Größtes Yacht-Offshore-Rennen der Welt". Nachdem das Meldportal für die bekannteste Regatta des ausrichtenden Royal Ocean Racing Club (RORC) um 13 Uhr deutscher Zeit geöffnet worden war, begann der "Run" auf die begehrten Plätze. Nach nur vier Minuten und 37 Sekunden war das komplette Angebot "ausverkauft". Was die Organisatoren auch in ihrer Terminveränderung bestätigte: Erstmals startet das Rolex Fastnet Race am 3. August und damit noch vor der Cowes Week.

47. Rolex Fastnet Race 2017

Der imposante und legendäre Felsen in der irischen See – Wahrzeichen des Rolex Fastnet Race

Als erste ging über das Sailgate-System des RORC die Meldung von Derek Saunders und seiner Farr 60 "Venomous" ein. Dabei schlug er in diesem Rennen vor dem Rennen den Hamburgischen Verein Seefahrt mit der Judel/Vrolijk 52 "Haspa Hamburg" knapp. Schon nach zwei Minuten waren 180 Boote erfolgreich angemeldet. Alle Meldungen nach dem 340. Platz wurden auf der Reserveliste notiert. So wuchs das Feld im Meldesystem sogar auf 440 Boote an. Erwartet werden in diesem Sommer Boote und Segler aus mindestens 25 Ländern, von denen die Mehrheit mit 201 registrierten Yachten naturgemäß aus dem Gastgeberland Großbritannien kommt. Es folgen die Franzosen, die das Rennen bei den vergangenen drei Auflagen gewinnen konnten, mit 81 Meldungen vor den Niederländern mit 33 Booten.

Dieser Film ist zwar dem Rolex Fastet Race 2017 gewidmet, aber immer noch aktuell, zeigt er doch, was die Teilnehmer an dem Rennen fast magisch anzieht

47. Rolex Fastnet Race 2017

Die klassische Route des Rolex Fastnet Race. So wurde 2018 gesegelt

Immerhin 16 amerikanische Teams wollen ebenso dabei sein, von denen die meisten England mit dem vom RORC in Zusammenarbeit mit dem New York Yacht Club, der Royal Yacht Squadron und dem Storm Trysail Club organisierten Transatlantik Race 2019 ab 25. Juni erreichen werden. Stolz sind die Veranstalter auf ihre fruchtenden Maßnahmen, Yacht-Prominenz aus Rennen wie dem Ocean Race oder auch den Imoca- und Ultime-Klassen für das Rolex Fastnet Race zu begeistern. Die offizielle Meldeliste und damit auch die Namen und Boote der Teilnehmer will der RORC nach der ersten Runde der Bestätigungen veröffentlichen.

Tatjana Pokorny am 07.01.2019

Das könnte Sie auch interessieren


Sailaway Faszination Wassersport YACHT Abo Yachtakademie

Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online