Youth America’s Cup
Zwei US-Teams bereits ausgewählt

Während die anderen noch auf eine offizielle Verlautbarung warten, hat Oracle Team USA nun die beiden US-Mannschaften bekanntgegeben

  • Dieter Loibner
 • Publiziert am 29.11.2012

Guilain Grenier/Oracle Team USA Erste Flugübung bei Leichtwind

Aus einem halben Dutzend wurden jetzt zwei: Team America Racing, das die USA beim ersten Red Bull Youth America’s Cup für 19- bis 24-jährige Segler im September 2013 repräsentieren wird, und American Youth Sailing Force, das die Farben der Gastgeberstadt San Francisco vertreten wird. Besonders zweckdienlich: Beide sind automatisch fürs Finale der Selektionsregatta qualifiziert.

Guilain Grenier/Oracle Team USA Da geht's auf einem AC45 lang, wird vom Trainer angezeigt

Die Bewerber wurden von den beiden Trainern, Darren Bundock und Philipe Presti, die auch die Rolle der Fahrlehrer an Bord hatten, nach ihren Fähigkeiten beim Bootshandling, beim Trimm und der Kommunikation untereinander beurteilt. Die anderen Teams, darunter auch die Gruppe des Sailing Team Germany und des Norddeutschen Regatta-Vereins, werden demnächst offiziell bekanntgegeben und dann zur Qualifikationsregatta von 9. bis 24. Februar nach San Francisco gebeten.

Guilain Grenier/Oracle Team USA Sieht einfach aus, aber wenn mal 20 Knoten anliegen, muss jeder Handgriff sitzen

Der Wettbewerb wird auf AC45-Katamaranen ausgetragen, die anders als bei der America’s-Cup-World-Serie nicht mit fünf, sondern mit sechs Seglern bestückt sein werden. Die meisten der US-Segler, die bei der Auswahl berücksichtigt wurden, haben bisher wenig bis keine Kat-Erfahrung, sind aber Mitglieder eines College-Sailing-Teams und/oder des Development-Teams von US Sailing. In den nächsten Monaten werden sie weiterführende Lehrgänge beim Team Oracle USA besuchen, die sie auf die Aufgaben vorbereiten sollen. „Eine große Ehre”, nannte es Charlie Buckingham, ein Lasersegler, der Team America skippert. „Offenbar haben wir uns bei der Beurteilung gut in Szene setzen können, und man ist der Meinung, wir seien in der Lage, auch beim Youth America’s Cup gut mitfahren zu können.”

Fahrstunde auf den AC45

Und so geht’s weiter:

Bekanntgabe der anderen Qualifikanten Anfang Dezember.
Selektionsregatta in San Francisco vom 9. bis 24. Februar 2013 (die Teams USA und San Francisco sind bereits fürs Finale qualifiziert).
Red Bull Youth America’s Cup vom 1. bis 4. September 2013

Die Mitteilung


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: America's CupOracle Team USARed BullYouth America's Cup

Anzeige