Regatta

Youth America's Cup: neuer Foiler als Sprungbrett

Auch bei der kommenden Auflage des America’s Cup soll es einen Wettstreit der Jugend geben. Das Boot wird ein neuer Einrumpf-Foiler sein

Lars Bolle am 13.12.2019
Youth America's Cup, AC9F
Youth America's Cup

Mit dem neuen AC9F sollen Nachwuchstalente auf den America's Cup vorbereitet werden

"Der America's Cup der Jugend ist etwas, das wir seit dem Gewinn des America's Cup und der Einführung der foilenden Einrumpfer beim America's Cup mit dem AC75 unbedingt haben möchten", sagt Grant Dalton, CEO des Verteidigers Emirates Team New Zealand. "Der wichtigste Aspekt dabei ist, dass durch die Einrichtung des Youth America's Cup in Verbindung mit dem aufregenden neuen AC9F-Boot ein Sprungbrett für die besten jungen Männer und Frauen auf der ganzen Welt geschaffen wurde, um dem Segeln auf einer AC75 in Zukunft einen Schritt näher zu kommen. Unser aktuelles Team ist der beste Beweis dafür. Einige Besatzungsmitglieder gehörten zum siegreichen Youth-AC-Team 2013."

Fotostrecke: Der neue Jugend-Foiler AC9F

Der kommende Youth America's Cup ist eine gemeinsame Initiative der Royal New Zealand Yacht Squadron (RNZYS), des verteidigenden Yachtclubs, und der China Sports Industry Group (CSIG) sowie Emirates Team New Zealand (ETNZ). Er wird im November 2020 mit einem Fleetrace in China beginnen, an das sich ein Matchrace vom 18. bis 23. Februar 2021 in Auckland anschließt. Das Finale findet vom 8. bis 12. März 2021 direkt vor dem RNZYS im Schatten von Aucklands legendärer Harbour Bridge statt

In Anlehnung an die America's-Cup-Stiftungsurkunde soll es ein "freundschaftlicher Wettbewerb zwischen Yachtclubs aller Nationen" sein. Im Gegensatz zu früheren Ausgaben sind Mehrfachnennungen aus verschiedenen Ländern zulässig.

Mixed Teams vorgeschrieben

Die Besatzungen müssen zwischen 18 und 24 Jahren alt sein. Die Teams werden aus einer gemischten Besatzung von vier Seglern auf jedem Boot bestehen, darunter zwei weibliche und zwei männliche Segler mit einem maximalen Besatzungsgewicht von 311 Kilogramm.

Der AC9F ist ein neun Meter langer foilender Einrumpfer, der vom neuseeländischen Bootsbauunternehmen Yachting Developments (YDL) mit Unterstützung des neuseeländischen Designteams von Emirates Team New Zealand, Southern Spars, North Sails und mit Unterstützung der New Zealand Marine Industrie entworfen wurde. Die Flotte von One-Design-Booten wird hauptsächlich bei YDL in Auckland gebaut.

China will mit seinem Engagement einen weiteren Schritt in Richtung Wettbewerbsfähigkeit beim America’s Cup gehen. "Der America's Cup ist seit über 160 Jahren der heilige Gral des Segelsports und eine Bühne, von der alle Segler träumen", sagt Wang Weidong, Vorsitzender der China Sports Industry Group. China sei bereit, am America's Cup teilzunehmen, müsse aber den langwierigen Entwicklungsprozess, der dafür nötig sei, anerkennen. "Es ist wichtig, dass wir der Förderung der nächsten Generation von Top-Seglern mehr Aufmerksamkeit schenken", so Wang. In China gebe es eine Vielzahl von Athleten mit Potenzial. Es fehle jedoch an Erfahrung bei globalen professionellen Wettbewerben.

Eine erste Anmeldefrist für Yachtclubs und Jugendmannschaften ist vom 12. Dezember bis zum 29. Februar 2020.

Protokoll und Anmeldeformular...

Lars Bolle am 13.12.2019

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

    ANZEIGE

    Das könnte Sie auch interessieren

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online