America's Cup
Preisausschreiben zum America's-Cup-Finale

Was bedeutet Alinghi?

  • Fridtjof Gunkel
 • Publiziert am 14.02.2003

YACHT

Audemars Piguet und YACHT online verlosen Alinghi-Fanartikel
Schlüsselbänder, Kappen und Rucksäcke mit besonderem emotionalen Wert: Die zu verlosenden Fanartikel des Alinghi-Sponsors, Uhrenhersteller Audemars Piguet, sind in dieser Form nicht im Shop des Schweizer Syndikates erhältlich.

Solidarität zu bekunden macht Sinn: Das Team aus dem Alpenland trägt mittlerweile die Hoffnungen des kontinentalen Europas, diverser Segelprofis und auch vieler Sponsoren mit sich.

Wenn die Schweizer gewinnen und der nächste Cup in Europa ausgetragen wird, dürfte das mehr Finanziers interessieren, wodurch mehr Schiffe an den Start gebracht werden könnten. Derzeit sind im Falle eines Cup-Gewinns Orte wie Sète in Frankreich, Palma de Mallorca in Spanien oder nicht näher benannte Häfen in Italien im (nicht offiziellen) Gespräch.

Aus deutscher Sicht verdient Alinghi durch zwei Teammitglieder Beachtung: Der viermalige Olympia-Medaillengewinner Jochen Schümann ist sportlicher Leiter und übt an Bord die wichtige Funktion des Strategen aus. Hauptkonstrukteur von Alinghi ist der gebürtige Holländer Rolf Vrolijk mit Wohnsitz unter anderem in Hamburg.

Hier geht's zum Preisausschreiben!


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: AlinghiAmerica's CupGewinnspielPreisausschreiben

Anzeige