America's Cup
Mit der Herzogin an seiner Seite

Sir Ben Ainslie hat BARs royale Schutzpatronin in Portsmouth empfangen – und der Herzogin von Cambridge ein paar Geheimnisse verraten

  • Tatjana Pokorny
 • Publiziert am 13.02.2015

Lloyd Images/BAR Hatte viel Spaß bei ihrem Besuch der britischen America's-Cup-Kampagne BAR: Herzogin Kate

Kate kann kurbeln. Das hat die Herzogin von Cambridge bei einem Besuch des Hauptquartiers von Sir Ben Ainslies America's-Cup-Kampagne BAR in Portsmouth unter Beweis gestellt, als sie beherzt an die Grinder-Maschine ging. Bei ihrem Besuch war der Schutzpatronin der britischen Cup-Jäger anzumerken, wie viel Spaß sie im Kreis der Segler hatte.

Lloyd Images/BAR Einsatz am Grinder: Kate kann auch kurbeln

Die Herzogin von Cambridge wurde von Boss Sir Ben Ainslie persönlich in die schöne neue Cup-Welt eingeführt. Dabei lernte sie auch das Design-Team kennen und wurde in ein paar Geheimnisse der Vordenker an den Rechnern eingeweiht. "Es war fantastisch, dass die Herzogin uns heute besucht hat", sagte der begeisterte Ainslie, "wir sind gerade erst wieder zum Training auf den Solent zurückgekehrt. Für uns war das heute eine Chance, den Stand der Dinge zu zeigen und die Herausforderungen zu erläutern, vor denen wir im technischen Bereich der Kampage stehen. Das ganze Team war zuletzt intensiv im Einsatz. Wir haben auch mit Blick auf die Konzepte für das geplante BAR-Besucher-Zentrum gute Fortschritte gemacht. Genauso wie für das neue Team-Hauptquartier in Portsmouth."

Lloyd Images/BAR Da lacht das Mutterherz der Herzogin: Von Sir Ben Ainslie und Sir Keith Mills gab es ein T-Shirt für Sohn George

Der Besuch führte Herzogin Kate auch zur Baustelle in Old Portsmouth, wo das neue Hauptquartier der britischen Cup-Kampagne gerade entsteht. Hier wurde ein Künstlerprojekt vorgestellt, das in Zusammenarbeit mit den Straßenkünstlern James Waterfield, My Dog Sighs und Studenten umgesetzt wird. Malerisch dargestellt wird die Skyline von Portsmouth bis nach Ryde of der Isle of Wight, wo der America's Cup 1851 seine Geburtsstunde erlebte. Im Gemälde verewigten sich die Herzogin und Sir Ben Ainslie mit einem Bild vom AC-45-Katamaran des Teams. Mit diesen rasanten Zweirumpfern werden jeweils im Juli 2015 und 2016 die englischen Regatten der America's Cup World Series vor Portsmouth ausgetragen.

Lloyd Images/BAR Kate als Künstlerin: Der Herzogin verewigte sich mit einem Bild von einem AC-45-Katamaran

Das Team BAR wird im Mai in sein neues Hauptquartier umziehen. Das Besucherzentrum wird voraussichtlich im Juli erstmals seine Türen zu einigen Attraktionen öffnen, bevor es den Fans ab September komplett offensteht. Team-Förderer Sir Keith Mills, einer der Motoren der damals erfolgreichen Olympia-Bewerbung Londons, sagte: "Wir erwarten deutlich mehr als eine halbe Million Besucher. Es wird ein aufregendes Jahr."


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: America's CupBARHerzogin von CambrigdeKatePortsmouthSir Ben Ainslie

Anzeige