Regatta

Mediation erfolgreich: America's-Cup-Teams einigen sich

Nach langem Tauziehen um die erlaubten Windbedingungen für den 36. America's Cup und die Herausfordererserie Prada Cup gibt es nun Wind- und Zeitfenster

Tatjana Pokorny am 13.02.2020
Te Kāhu
Emirates Team New Zealand

Das 36. Duell um den America's Cup und die vorgeschaltete Herausfordererserie werden in den ersten drei Monaten 2021 vor Auckland ausgetragen

America's Cup

Der italienische Cup-Jäger Patrizio Bertelli

America's Cup

Kiwi-Cup-Chef Grant Dalton

Der Streit um die erlaubten Windbedingungen im 36. America's Cup und für die Herausfordererserie namens Prada Cup ist geschlichtet. Infolge einer Mediation einigten sich die neuseeländischen Cup-Verteidiger und der italienische Challenger of Record im Namen aller Herausforderer über die bei der Regatta zulässigen Grenzen. Moderiert hatte die Auseinandersetzung mit dem Australier David Tillett der Vorsitzende des Schiedsgerichts für den 36. America's Cup.

Luna Rossa Prada Pirelli Team

Das Luna Rossa Prada Pirelli Team beim Testen

Im America's Cup darf zwischen 6,5 und 23 Knoten Wind gesegelt werden. Für das Duell um die bekannteste Trophäe des internationalen Segelsports wurden jeweils zwei tägliche Rennen für den 6., 7., 10., 12., 13., 14 und 15. März 2021 vereinbart. Zwar sind zusätzliche Ersatztage festgelegt worden, doch einigt der Wunsch die Parteien, das Cup-Finale am Wochenende des 13. und 14. März zu beenden. Die Rennen sollen täglich ab 16 Uhr Ortszeit (4 Uhr am Morgen deutscher Zeit) in Aucklands Hauraki-Golf ausgetragen werden. Sieger ist das Team, das zuerst sieben Siegpunkte erzielt.

Ineos Team UK

Das Ineos Team UK im Training

Die Parteien haben sich auch auf einige Bedingungen für die Herausfordererserie geeinigt, die am 30. Juni 2020 veröffentlicht werden sollen. Der Prada Cup beinhaltet vier sogenannte "Round-Robin-Abschnitte", in denen jedes Herausforderer-Team am 15., 16., 17., 22., 23. und am 24. Januar zweimal aufeinander trifft. Es folgt eine Zwischenrunde an den drei Tagen vom 29. bis zum 31. Januar sowie dem 2. Februar. Auch im Prada Cup gilt: Das Finale der Herausfordererserie findet in der Zeit vom 13., 14., 17., 19., 20., 21. und 22. Februar statt. Auch hier gilt: Wer zuerst sieben Siegpunkte erzielt, der gewinnt und zieht in das 36. Cup-Duell ein. Die Windbedingungen für das Finale im Prada Cup stehen mit 6,5 bis 23 Knoten Wind bereits fest.

Zusätzlich haben sich die Parteien auf Richtlinien für die Lage der Segelkurse der Regatten inklusive Cup-Match geeinigt. Die Details zum Vergleich können hier nachgelesen werden. Die vorgeschaltete America's-Cup-Weltserie beginnt vom 23. bis zum 26. April vor Cagliari in sardischen Gewässern, wird vom 4. bis 7. Juli im britischen Portsmouth fortgesetzt und endet vom 17. bis zum 20. Dezember kurz vor Weihnachten 2020 im Cup-Revier von Auckland.

Tatjana Pokorny am 13.02.2020

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

    ANZEIGE

    Das könnte Sie auch interessieren

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online